Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Polster Catering

Der Norderstedter Stadtpark bekommt eine dauerhafte Gastronomie am See

Polster Catering wird für die gastronomische Versorgung auf der Landesgartenschau Norderstedt 2011 sorgen und danach eine Parkgastronomie am Stadtpark-See betreiben

Für das leibliche Wohl der Gartenschau-Besucher wird vom 21. April bis zum 9. Oktober 2011 das Unternehmen Polster Catering sorgen, das bereits seit 1996 als Generalcaterer von Landes- und Bundesgartenschauen tätig ist. Nach der Landesgartenschau wird die Hauptgastronomie mit ihrer großen Seeterrasse als dauerhafte Parkgastronomie bestehen bleiben.

„Eine gute Parkgastronomie ist ein wichtiger Bestandteil der dauerhaften Nutzung des Norderstedter Stadtparks. Neben dem Naturbad, dem Spielangebot für Kinder und einem Edutainmentangebot mit umweltpädagogischer Ausrichtung wird mit der dauerhaften Gastronomie am See der letzte Baustein des Nachhaltigkeitskonzepts für den Norderstedter Stadtpark bereits zur Eröffnung der Landesgartenschau Norderstedt realisiert. Wir freuen uns, dass wir mit Matthias Polster einen sehr erfahrenen Gastronomen haben werden, der sowohl während der Landesgartenschau für ein gutes gastronomisches Angebot sorgen wird als auch danach ein attraktives Restaurant im Seepark betreiben wird“, sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote.

Der einstöckige Bau wird mit 190 Innenplätzen und ca. 600 Außenplätzen auf der Terrasse an der Westseite des Sees südlich der Promenade während der Landesgartenschau als Hauptgastronomie dienen. Die Gartenschau-Besucher können aus einem reichhaltigen Speisen- und Getränkeangebot für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack wählen, auf der Terrasse den beeindruckenden Blick auf den 25 Hektar großen Stadtpark-See genießen und das Treiben im Seepark beobachten. Weitere Gastronomiestandorte werden am Naturbad und im Feldpark zu finden sein. Das so genannte Badehaus bietet den Strandgängern einen Kiosk mit Innenbereich zum Sitzen sowie eine ca. 12 x 18 Meter große überdachten Terrasse, die auf Pfählen über Strand und Wasser ruht. Bei schönem Wetter kann die Terrasse noch um den Innenbereich erweitert werden, indem die verglaste Front vollständig eingeklappt wird. Die Glasfassade mit farbigen Schiebeelementen im Terrassenbereich, die weißen Deckenelemente und die Holzdecks verleihen dem Badehaus eine maritime Leichtigkeit, in dem sich die Strandatmosphäre genießen lässt. Das gastronomische Angebot im Naturbad wird ergänzt durch ein hochwertiges Zelt, das für Gruppen und Veranstaltungen genutzt werden kann. Das Restaurant im Norden des Feldparks neben den Themengärten lädt inmitten der Blumenpracht des kleinsten und buntesten Parkteils zum Verweilen ein. Ein ebenfalls hochwertiges Zelt mit einer Größe von 450 Quadratmetern und großflächigen Glasvorhängen, die sich bei schönem Wetter zur Seite schieben lassen, gewährt im Innenbereich Platz für über 250 Personen. Von der Außenterrasse mit weiteren ca. 200 Sitzplätzen kann dem Programm auf der Feldpark-Bühne zugesehen und zugehört werden. Im Waldpark wird an der Sparkasse-Südholstein-Bühne ein 24 Quadratmeter großer Pavillon mit Snacks und Getränke für den Imbiss zwischendurch sorgen.

„Wir sind überzeugt davon, dass sich unsere Besucher auch ‚kulinarisch wohl fühlen’ und ein gutes Angebot erhalten werden. Mit Polster Catering haben wir einen Partner an unserer Seite, der bereits mehrere Gartenschauen sehr erfolgreich begleitet hat und uns mit seinen Erfahrungen und seinem fachlichen Know-how schon jetzt sehr engagiert unterstützt“, äußert sich Landesgartenschau-Geschäftsführer Kai Jörg Evers.

Parkgastronomie

Nach der Landesgartenschau wird die Gastronomie am See jeweils vom 1. März bis zum 31. Dezember ein Ort des Verweilens und Genießens sein und den Stadtpark um eine Attraktion reicher machen. Hier wird gute regionale Küche gereicht und für das leibliche Wohl der Besucher von Kulturwerk, Musikschule und Stadtpark gesorgt.

„Es freut uns außerordentlich, dass wir den Zuschlag für die Catering-Lizenz der Landesgartenschau Norderstedt 2011 erhalten haben. Auf die Zusammenarbeit mit einheimischen Betrieben und Unternehmen legen wir sehr viel Wert. Im Eingangsbereich neben dem Kulturwerk werden wir außerdem in eine feste Gastronomie direkt am See investieren. Wir freuen uns, das neu geschaffene Flair am See für die Besucher auch nach der Gartenschau weiterhin attraktiv zu gestalten und erlebbar zu machen“, so Matthias Polster, Inhaber von Polster Catering.

Über Polster Catering

Gegründet wurde das Unternehmen Polster Catering mit seinen über 200 Mitarbeitern im Jahr 1996 anlässlich der ersten sächsischen Landesgartenschau in Lichtenstein. Derzeit ist es für die gastronomische Versorgung der Landesgartenschau Aschersleben und der 4. Hessischen Landesgartenschau in Bad Nauheim verantwortlich. Nach der BUGA 2007 in Gera-Ronneburg hat das Unternehmen im vergangenen Jahr die BUGA in Schwerin absolviert und wird im kommenden Jahr auch bei der BUGA Koblenz für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgen.

(Landesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH)


 


 

Gastronomen
Hessischen Landesgartenschau
Polster Catering
Hauptgastronomie
Gartenschau-Besucher
Terrasse
Stadtpark
Landesgartenschau Aschersleben
Feldpark
Naturbad
Innenbereich
Norderstedter Stadtpark

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gastronomen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: