Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben KFZ & Co.
Weitere Artikel
Porsche European Open

Porsche, Porsche, Porsche – faszinierendes Markenerlebnis

Das Golfturnier Porsche European Open 2017 begeisterte mit einem hochspannenden Finale. Dr. Falk Köhler erlebte Weltklassegolf live.

Ein Porsche Panamera Turbo Sport Turismo in Blau „schwimmt“ auf dem Wasser(hindernis) am Green von Loch 18, ein Porsche 911 GTS in Gelb begrüßt die Gäste an der Porsche VIP Hospitality, ein Porsche 911 Turbo S Exklusive Series in Gold aus der streng limitierten Auflage glänzt im Public Village. Das Golfturnier Porsche European Open #PEO17 bietet ein faszinierendes Markenerlebnis auf dem wunderschönen Green Eagle Golf Courses bei Hamburg in herrlichem Ambiente.

Porsche Owners‘ Lounge: most exclusive place

The most exclusive place to be is: Porsche Owners‘ Lounge. Eintritt: 150.000 Euro. Eintrittskarte: Porsche-Schlüssel. Porsche-Besitzer unter sich. Dort erlebte ich, wie Marcel Siem ein Hole-in-One auf dem 156 Meter langen, spektakulären Par-3-Loch 17 mit einem Eisen 7 spielte und einen Porsche Panamera Turbo Sport Turismo im Wert von rund 200.000 Euro gewann – bei Regen. Dieses neue Modell wurde noch vor seiner Markteinführung auf dem exzellenten Sportevent präsentiert.

Entscheidung erst nach zwei Stechen

Zwei Stechen (Play-offs) entscheiden die Porsche European Open. Der englische Golfprofi Jordan Smith gewann das Golfturnier vor 14.300 Besuchern. Smith und der französische Titelverteidiger Alexander Lévy hatten die regulären 72 Löcher zuvor mit einem Gesamtergebnis von jeweils – 13 gespielt. Beeindruckende Treff- und Zielgenauigkeit zeigten die Profis den Normal-Golfern wie mir. Chapeau! Da muss ich noch sehr viel üben. Süß: Kleine Porsche-Modelle auf dem Tee markierten den Abschlag. 39.000 Zuschauer sahen Weltklassegolf an den vier Turniertagen.

Die prestigeträchtige Porsche European Open ist die höchste europäische Profigolfserie. Im erstklassigen Teilnehmerfeld stehen die Major-Sieger Jimmy Walker (USA) und Charl Schwartzel (Südafrika), Ryder-Cup-Star Patrick Reed, PGA-Tour-Sieger Pat Perez (beide USA), der europäische Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn (Dänemark) und der neue Sieger Jordan Smith (England), der Vorjahressieger Alexander Lévy (Frankreich) sowie zahlreiche weitere Spitzenspieler der European Tour.

Porsche Markenwelt hautnah erleben und erfahren

Neben Spitzengolf erlebten und erfuhren die Zuschauer auch die Porsche-Markenwelt hautnah. Porsche Drive, das Mobilitätskonzept von Porsche, stellte den offiziellen Shuttle-Service des Turniers. Darüber hinaus konnten die Besucher eine umfangreiche Auswahl aktueller Fahrzeuge selbst testen – inklusive der neuen Porsche-911-GTS-Modelle.

Porsche nutzt seine eigene Golfserie vom 27. bis 30. Juli 2017 in Hamburg für wirkungsvolle PR und Kommunikation.

Weitere Fotos von dem Profigolfturnier gibt es in der Fotogalerie.

(Dr. Falk Köhler)


 


 

Porsche
Golfturnier Porsche European
European Tour Porsche Markenwelt
Profigolfturnier
Weltklassegolf
Ambiente Porsche Owners Lounge
Porsche Panamera Turbo Sport Turismo
internationales Sportevent

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Porsche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: