Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Essen & Trinken
Weitere Artikel
Dr. Falk Köhler / Portwein

Portwein – der König der Weine und Wein der Könige

Italienische Weine werden gern getrunken, deutsche Weißweine sind beliebt, und Kenner genießen französische Rotweine. Was wissen Sie aber über Portwein? Wann haben Sie zuletzt Portwein getrunken?

Portwein gilt als „König der Weine“ und als „Wein der Könige“, denn den aus dem Nordosten Portugals entlang des Rio Douro stammende „Porto“ schätzten die europäischen Königshäuser schon vor 200 Jahren besonders. Das älteste und größte Portweinunternehmen der Welt, die Real Companhia Velha, hat jetzt in Hamburg zwei edle Portweinmarken präsentiert: Royal Oporto und Delaforce.

Die verschiedenen Royal Oporto Ports können Sie als Aperitif oder Digestif trinken, den roten bei Zimmertemperatur, den weißen leicht gekühlt. Sie passen hervorragend zu Desserts und sind auch ideal zum Mixen von Longdrinks und Cocktails. Beim dunklen, rubinroten Royal Oporto Vintage 2007 für 35 bis 40 Euro im Fachhandel riechen Kenner leicht blumige Anklänge mit einer kräftigen Note von Johannisbeeren und schmecken einen angenehm frischen, leichten Nachklang. Für seine Herstellung werden ausschließlich vollreife Trauben verwendet, dann reift er mehrere Jahre in alten Eichenholzfässern.

Der junge weiße Delaforce schmeckt sehr fruchtig, weich und rund, hat 20 Prozent Volumen und reifte zwei bis drei Jahre im Fass. Trinken Sie ihn pur und gut gekühlt als Aperitif, auf Tonic und Eis oder zu feiner Gänseleber oder mildem Käse, Brillat Savarin beispielsweise. Ja, Portwein harmoniert mit Käse, überraschend, aber wahr, bestätigte mein Tasting! Der rote Delaforce macht Freude zu kräftigem Käse wie Gorgonzola Dolce oder reifem Camembert. Und auch nach dem Menü tut er gut.

Die Tawnys von Delaforce – über 10 Jahre oder 20 Jahre im Fass gereift – wecken Assoziationen zu Rosinen, Erdbeermarmelade und Datteln und sind die perfekte Ergänzung zu würzigen Käsesorten, also Roquefort, Stilton oder uraltem Gouda.

Ein Sammlerstück wie der dunkle Delaforce Vintage Port 2007 beeindruckt in der Nase fruchtig mit kräftigem Johannisbeeren-Duft, am Gaumen mit seinem nuancenreichen Bukett mit intensiven Fruchtnoten. Nur aus den allerbesten Jahrgängen produziert, zwei Jahre in Eichenfässern gereift und nach weiteren zehn bis 15 Jahren in der Flasche zu geschmacklicher Tiefe entwickelt, kostet er 45 bis 50 Euro im Handel und ist erst seit Oktober erhältlich.

Diese Portweine werden von der Hamburger Firma Borco-Marken-Import, www.borco.com, in Deutschland und Österreich exklusiv distribuiert.
Also fühlen Sie sich doch mal wie ein König und gönnen Sie sich den König der Weine – Portwein.

(Dr. Falk Köhler)


 


 

Portwein
Wein
König
Delaforce
Käse
Royal Oporto
Getränk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Portwein" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: