Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Buchtipp
Weitere Artikel
Ratgeber

Glaubenssätze überdenken und Positives bekräftigen

Unsere Persönlichkeit wird ganz entscheidend davon beeinflusst, was um uns herum geschieht. „Du warst schon immer vergesslich“, „dein Talent liegt eher im Sport als in Denkaufgaben“, „ich kann nicht ohne Schokoladen leben“. Aus solchen Sätzen entstehen häufig Überzeugungen, die uns blockieren können. In ihrem Ratgeber „Glaubenssätzen auf der Spur“ deckt Nicole Truchseß typische Denkmuster auf und entkräftet diese.

Wie wir über uns denken

Vor allem in der Kindheit werden uns Attribute zugeschrieben, die wir auch dankbar annehmen, um uns selbst zu charakterisieren. Einige Strukturen und Denkmuster brennen sich in unser Gehirn ein, bis wir sie irgendwann nicht mehr hinterfragen. Sollten wir aber, denn so manche Glaubenssätze behindern uns in unserer Entwicklung. Werfe die negativen Denkmuster über Bord und stärke dich mit positiven Affirmationen!

Manche Glaubenssätze sind positiv. „Ich bin ein fröhlicher Mensch und gehe gern auf Menschen zu“ ist eine positive Affirmation, die uns eher voranbringt und bereichert, anstatt uns zu behindern. Was aber, wenn uns schon immer gesagt wurde, dass wir perfekt zu einer grundanständigen Ausbildung passen, während der Bruder sein Abitur machen sollte, obwohl er das im Gegensatz zu uns nicht wollte? Brennt sich der Grundgedanke ein, dass Mädchen weniger smart sind und es besser ist, etwas tiefer zu stapeln, kann uns das so manche Chance im Leben verbauen.

Dass Geschlechterstereotype uns prägen, zeigt eine Studie der Psychologin Lin Bian und ihrem Team an den Universitäten in Illinois, New York und Princeton. Jungen Kindern im Alter von fünf Jahren sowie etwas ältere Kinder im Alter von sechs bis sieben wurde die Geschichte von einer Person erzählt, die sich sehr, sehr schlau verhalten habe. Anschließend wurden den Kindern Bilder von Männer und Frauen gezeigt, die allesamt gut aussahen. Auf die Frage, welche Person die extrem schlaue Person aus der Geschichte sei, tippten die jüngeren Kinder auf eine Person ihres eigenen Geschlechts. Die älteren Kinder wählten jedoch mehrheitlich eine männliche Person. Durch weitere darauffolgende Studiendurchläufe verdichtete sich die These, dass Mädchen ab einem gewissen Alter Männer mehr zutrauen.

Glaubenssätze hinterfragen und Entscheidungen freier treffen

Wenn Frauen sich minderwertig fühlen und schon vor dem Bewerbungsgespräch davon ausgehen, dass der Mitbewerber den Job bekommt und der Partner viel besser weiß, wo es in der Beziehung langgeht, liegt ein negatives Denkmuster vor, dass hemmt und unglücklich macht.

„Glaubenssätze sind tief verwurzelte Überzeugungen, die häufig auf wackeligen Füßen stehen und die auf Einflüsterungen anderer oder auf der Verallgemeinerung eigener Erfahrungen basieren können“, erklärt Nicole Truchseß. Die Trainerin erwischte sich selbst beim Aufstellen eines Glaubenssatzes, als sie ihren Sohn aufmuntern wollte, der eine schlechte Deutschnote bekommen hatte. „Ich wollte ihn trösten und sagte: Mach dir nichts draus, ich konnte auch keine Aufsätze schreiben“, erzählt sie, „kaum war das ausgesprochen, wurde mir blitzartig klar, was ich da anrichtete: Gerade hatte ich das Versagen in Deutsch quasi zur Familientradition erklärt.“

Ähnliche negative Denkmuster entdeckte die Trainerin auch immer wieder bei ihren Klienten und machte daraus ihr Thema. In ihrem Ratgeber „Glaubenssätzen auf der Spur“ deckt sie typische Glaubenssätze auf und entkräftet sie, in dem die vermeintlichen Wahrheiten in aller Konsequenz durchgedacht werden. In unterhaltsamer Art spürt sie alte Glaubenssätze aus unserer Kindheit, die immer im Hinterkopf herumspuken und Gedankenmuster auf, die uns den Alltag erleichtern, aber auch etwas zu bequem sind.

Wer seine Denkmuster durchbrechen will, der bekommt im dritten Teil des Ratgebers 22 Übungen an die Hand, mit der negative Glaubenssätze abgearbeitet und durch positive Affirmationen ersetzt werden können. Ganz klar: Du schaffst das!

Das Buch: Nicole Truchseß, „Glaubenssätzen auf der Spur. Wie Sie Ihr Leben selbst steuern, statt Hirngespenstern zu folgen“, GABA, ISBN 3869368373

(Christiane K. / www.LOL-mehr-vom-leben.de)


 


 

Glaubenssätze
Denkmuster
Überzeugungen
Nicole Truchseß
Ratgeber
Affirmation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Glaubenssätze" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: