Sie sind hier: Startseite Hamburg Recht & Steuern

Recht & Steuern - Seite 2

Ein IT-Sachbearbeiter hatte auf Festanstellung geklagt – erfolglos.

Arbeitsrecht 2014

Trotz Dauereinsatz keine Festanstellung für Leiharbeiter

Leiharbeiter haben auch dann kein Recht auf eine Festanstellung, wenn Unternehmen sie – rechtswidrig – dauerhaft einsetzen. Das hat das Bundesarbeitsgericht in einem Urteil Ende vergangenen Jahres festgestellt.  mehr…
Das Bundesfinanzministerium hat die für 2014 geltenden Sachbezugswerte für Mahlzeiten an Arbeitnehmer bekannt gegeben.

Änderungen Sachbezugswerte

Neue Regeln für Zuschüsse zum Essen

Das Bundesfinanzministerium hat die für 2014 geltenden Sachbezugswerte für Mahlzeiten an Arbeitnehmer bekannt gegeben. Für ein Frühstück sind 1,63 Euro, für ein Mittag- oder Abendessen jeweils 3,00 Euro anzusetzen.  mehr…
Steuerliche Neuerungen: Grundfreibetrag, Reisekostenrecht, Entfernungs- und Verpflegungspauschale, doppelte Haushaltsführung – das ändert sich in 2014.

Steuerliche Neuerungen 2014

Grundfreibetrag, Reisekosten, Pauschalen und doppelte Haushaltsführung

Zum Jahresbeginn sind verschiedene steuerliche Änderungen in Kraft getreten, die Auswirkungen auf viele Steuerzahler haben werden. Darauf weist die Bundessteuerberaterkammer hin. Wer seine individuellen Planungen steuerlich optimieren will, sollte sich beizeiten mit der Materie beschäftigen.  mehr…

Illegales Filesharing

Eltern haften nicht für Urheberrechtsverstöße ihrer volljährigen Kinder

Eltern haften nicht generell, wenn volljährige Kinder den familieneigenen Internetanschluss für illegales Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Daten missbrauchen. Das hat der I. Zivilsenat...  mehr…
Auch bei betrieblichen Feiern auf dem Weihnachtsmarkt gilt der Versicherungsschutz

Betriebliche Weihnachtsfeiern

Vorsicht mit dem Glühwein

Betriebliche Weihnachtsfeiern können ein böses Ende nehmen. Dazu muss man nicht unbedingt in alkoholisiertem Zustand dem Chef die Meinung sagen – es kann auch einen banalen Unfall geben. Wie es dann...  mehr…

Franchise-Recht

Rechtsdatenbank des Franchise-Verbands auch für Nicht-Mitglieder geöffnet

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) hat die Nutzung seiner umfangreichen Verbands-Datenbank zum Thema Franchise-Recht auf Nicht-Verbandsmitglieder ausgeweitet.  mehr…
Kleine und mittelständische Unternehmen sind bei Patentanmeldungen nach wie vor unterrepräsentiert.

Gewerbliche Schutzrechte

Hoher Takt bei Innovationen

Gewerbliche Schutzrechte in Deutschland sind offenbar sehr gefragt. Darauf weist das Deutsche Patent- und Markenamt hin. Kleine und mittelständische Unternehmen melden allerdings vergleichsweise...  mehr…
Gilt eine Flasche Wein als Bestechungsversuch?

TÜV Rheinland

Weihnachtsgeschenk oder Bestechung?

Nicht nur Privatpersonen besorgen zurzeit Weihnachtsgeschenke. Auch Unternehmen machen sich darüber Gedanken. So tauchen auf vielen Schreibtischen eine Schachtel Pralinen oder ein Kalender für das...  mehr…

Widerrufsrecht

Kein Rückstrittsrecht vom Kaufvertrag auf einer Messe

Messen sind nicht nur Orte zur Information. Vielfach entscheiden sich Messebesucherum gleich zum Erwerb von Produkten und schließen direkt vor Ort Kaufverträge ab. Für solche Verträge besteht kein...  mehr…

Vorsteuerabzug

Kleinunternehmer – was bei einer Umsatzsteuerbefreiung zu beachten ist

Kleinunternehmer, die von der Umsatzsteuerpflicht befreit sind, stellen ihren Kunden Rechnungen ohne Mehrwertsteuer aus. Wenn sie zu Unrecht Steuerbeträge ausweisen, müssen sie diese an das Finanzamt...  mehr…

Bund der Steuerzahler

Mehr Netto vom Brutto – Freibeträge für 2014 eintragen lassen

Arbeitnehmer zahlen häufig Monat für Monat zu viel Lohnsteuer im Voraus. Ein Hauptgrund: Mögliche Freibeträge sind auf der elektronischen Lohnsteuerkarte nicht vermerkt. Doch wer mehr „Netto vom...  mehr…

Betriebsausgaben

Bewirtung: Höhe der steuerlichen Anerkennung hängt auch vom Teilnehmerkreis ab

Bewirtungskosten sind nur zu 70 Prozent als Betriebskosten abzugsfähig, Aufmerksamkeiten jedoch zu 100 Prozent. Der Unterschied liegt meist in den bewirteten Personen.  mehr…

Reisekosten

Reformierte Anwendungen von Pauschbeträgen für Auslandsreisen ab 2014

Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland: Das Bundesfinanzministerium hat die steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen ab 1. Januar 2014 bekanntgegeben.  mehr…

Wettbewerb

Freundschaftswerbung kann Spam sein

Empfehlungsmails können unerlaubte Werbung darstellen und abmahnfähig sein, entschied der Bundesgerichtshof in einem veröffentlichten Urteil.  mehr…

Umsatzsteuer

Gutschrift ist nicht gleich Gutschrift …

Das Bundesfinanzministerium hat in einem aktuellen Schreiben den veränderten steuerlichen Begriff „Gutschrift“ klar definiert. Durch die in diesem Jahr geregelte steuerbehördliche Zusammenarbeit...  mehr…

Gewerbesteuer

Grafik-Design ist nicht in jedem Fall eine künstlerische Tätigkeit

Die Gestaltung von Prospektmaterial stuft das Finanzgericht Rheinland-Pfalz als gewerbliche Tätigkeit ein, wenn die „Gestaltungshöhe“ einer künstlerischen Tätigkeit nicht erreicht wird.  mehr…
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – Was Unternehmer wissen sollten

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – Was Unternehmer wissen sollten

Viele Unternehmer verwenden für die Ausgestaltung ihrer Verträge AGB. Das Verwenden allgemeiner Geschäftsbedingungen erleichtert den Geschäftsverkehr bei immer wiederkehrenden gleichartigen...  mehr…

Betriebsprüfung

Rechte und Pflichten bei der Steuerprüfung

Steuerpflichtige müssen bei Steuerprüfungen mitwirken. Das Bundesfinanzministerium hat die Mitwirkungspflichten und Rechte bei der Außenprüfung in einem aktuellen Schreiben ausgearbeitet.  mehr…

Buchhaltung

Finanzamt akzeptiert oft auch Eigenbelege

Beim Verlust von Originalbelegen oder bei Kleinbeträgen erkennt das Finanzamt unter bestimmten Voraussetzungen auch selbsterstellte Ersatzbelege an. Eine genaue Dokumentation des Geschäftsvorfalls...  mehr…