Sie sind hier: Startseite Hamburg Recht & Steuern

Recht & Steuern - Seite 46

Beherbergungen: Ermäßigter Steuersatz gilt nicht für Frühstück oder Pay-TV

Umsatzsteuer/Hotelgewerbe

Beherbergungen: Ermäßigter Steuersatz gilt nicht für Frühstück oder Pay-TV

Zu dem seit dem 01.01.2010 für Beherbergungsleistungen geltenden ermäßigten Umsatzsteuersatz in Höhe von sieben Prozent nahm die Oberfinanzdirektion (OFD) Karlsruhe kürzlich in einem ausführlichen Informationsschreiben Stellung.  mehr…
Bei Nichteinhaltung der Offenlegungspflicht droht Ordnungsgeld

Offenlegungspflicht

Bei Nichteinhaltung droht Ordnungsgeld

Bis zum 31. Dezember 2009 hatten Unternehmen Zeit, ihre Jahres-und Konzernabschlüsse für das Geschäftsjahr 2008 beim elektronischen Bundesanzeiger zu hinterlegen. Wer dies noch nicht erledigt hat, sollte das nachholen – ansonsten kann es zu einem hohen Ordnungsgeld kommen.  mehr…
Leser Test Heft

Abgeltungsteuer

Über die Steuererklärung Abgeltungsteuer zurückholen

Ein Jahr nach Einführung der Abgeltungsteuer sollten Anleger jetzt prüfen, ob sie einen Teil der gezahlten Steuern zurückholen können. Dies ist über die Steuererklärung möglich.  mehr…

Landgericht Hamburg

Internet-Veröffentlichung verletzt Rechte eines NDR-Mitarbeiters

Das Landgericht Hamburg hat am Freitag (15. Januar) die insbesondere durch die Namensnennung erfolgte Verletzung der Persönlichkeitsrechte eines NDR-Mitarbeiters durch Veröffentlichungen auf der...  mehr…
Steuern

Steuersenkungen

Rüttgers setzt auf "Neustart in der Steuerdebatte"

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat eine Abkehr von den Plänen der Bundesregierung ins Gespräch gebracht, die Steuern in einem einzigen Schritt schon 2011 zu senken.  mehr…
Das Wachstums-Beschleunigungsgesetz: was sich in 2010 bei den Steuern ändert

Steuern

Das Wachstums-Beschleunigungsgesetz: was sich in 2010 bei den Steuern ändert

Der Bundesrat hat am 18. Dezember 2009 das Gesetz zur Beschleunigung des Wirtschaftswachstums verabschiedet, das zuvor bereits den Bundestag passiert hatte. Damit ist der Weg frei für zehn...  mehr…
Doppelte Haushaltsführung: Fiskus akzeptiert jetzt auch Privatumzug

Steuern

Doppelte Haushaltsführung: Fiskus akzeptiert jetzt auch Privatumzug

Der Bundesfinanzhof hatte im Frühjahr 2009 entschieden, dass es für den steuerlichen Abzug einer doppelten Haushaltsführung keine Rolle spielt, ob die Zweitwohnung aus beruflichen oder privaten...  mehr…

Pauschbeträge

Pauschbeträge für Sachentnahmen 2007 - 2010

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit Schreiben vom 11. Dezember 2009 die Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben (Sachentnahmen) 2010 veröffentlicht.  mehr…
tipps für den Alltag

Kranken- und Pflegeversicherung / Steuer

Mehr Netto vom Brutto

Im Juli gab der Bundesrat grünes Licht für das Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung. Seitdem steht fest: Die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung lassen sich ab 2010 voll von der...  mehr…

Schwarzarbeit

Schwarzarbeit während laufender Kündigung - Arbeitsrichter: Sofortiger Rauswurf gerechtfertigt

(D-AH) - Wer sich nach einer ordentlichen Kündigung noch schnell ein privates Notpolster durch Schwarzarbeit dazu verdienen will, während er sich bis zum fristgemäßen Ablauf des Arbeitsvertrages...  mehr…
Online-Recht

[email protected]

Leitfaden Online-Recht "Der sichere Weg durchs Internet"

Datenschutz auf der Agenda des Nationalen IT-Gipfels, Berichte über die "Datenkrake Google", wiederkehrende Debatten über den korrekten Einsatz von E-Mail-Marketing und Werbung im Online-Business –...  mehr…

Erbrecht

Erleichterungen für Unternehmenserben ab 1.1.2010

Zum 1. Januar 2010 tritt eine wichtige Änderung des Erbrechts in Kraft: die Modifikation des Pflichtteilsanspruchs. Sie kann Unternehmenserben helfen, die Liquidität des Betriebs zu sichern.  mehr…

Urteil

Schadensersatz bei unberechtigter Sperre des DSL-Anschlusses?

Ein Internetprovider macht sich schadensersatzpflichtig, wenn er einen DSL-Zugang unberechtigt sperrt. Allerdings trifft den Kunden bei der Fehlersuche eine Schadensminderungspflicht. Konkret: Die...  mehr…

Recht

Verschenktes Abwrack-Auto wird zum gefährlichen Bumerang

Richter: Fahrzeughalterin verantwortet ordnungsgemäße Entsorgung. Wer aus Bequemlichkeit oder weil er einfach etwas Gutes tun will seinen schrottreifen, aber noch angemeldeten Wagen kostenlos zum...  mehr…

Abgeltungsteuer

Abgeltungsteuer und andere Ausgaben zurückholen

Mit der Abgeltungsteuer sollte alles einfacher werden: Seit Anfang des Jahres fällt für Kapitaleinkünfte ein pauschaler Steuersatz von 25 Prozent an. Die Bank führt die Steuer meistens direkt an das...  mehr…
Empfängerort – Neuerungen bei der Umsatzsteuer

Ort der Dienstleistung

Empfängerort – Neuerungen bei der Umsatzsteuer

Bisher war es immer ein Problem ad hoc zu bestimmen wo der Ort einer Dienstleistung liegt. Denn dies ist ja notwendig um bestimmen zu können, ob steuerbar oder nicht steuerbar geleistet wird. Die...  mehr…
Bild: Ministerpräsident Christian Wulff

Bildungsausgaben

Wulff lehnt höheren Anteil des Bundes als Ausgleich für Steuerausfälle ab

Niedersachsens Ministerpräsident und CDU-Vize Christian Wulff hat höhere Zuschüsse des Bundes für die Bildungsausgaben der Länder als Ausgleich für mögliche Steuerausfälle durch das...  mehr…
Steuern: Über den Kopf gewachsen

Kommentar zu Steuern

Steuern: Über den Kopf gewachsen

Hier die Kanzlerin, dort der Geringverdiener - auf den ersten Blick haben beide wenig gemeinsam. Beim Thema Steuern jedoch geht es der Regierungschefin nicht anders als dem einfachen Bürger. Das...  mehr…

Umweltzone

Richter: Reines Parken in einer Umweltzone ist nicht verboten

(D-AH) - Fehlt an einem in einer Umweltzone stehenden Auto die vorgeschriebene Plakette, so ist allein deshalb noch kein Bußgeld fällig. Das hat das Amtsgericht Bremen entschieden (Az. 94 OWi...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: