Sie sind hier: Startseite Hamburg Recht & Steuern
Weitere Artikel
Reisekosten

Reformierte Anwendungen von Pauschbeträgen für Auslandsreisen ab 2014

Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland: Das Bundesfinanzministerium hat die steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen ab 1. Januar 2014 bekanntgegeben.

Ab 1. Januar 2014 gilt eine überarbeitete Reisekostenrichtlinie. Der Gesetzgeber hat dafür verschiedene steuerliche Sachverhalte neu beurteilt sowie zahlreiche Definitionen und Regelungen umformuliert. Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat die Neuregelungen für erstattungsfähige Pauschbeträge von Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für betrieblich und beruflich veranlasste Auslandsreisen in seinem aktuellen Schreiben veröffentlicht.

Verpflegungsmehraufwand
Bei Reisen vom Inland ins Ausland ist der Pauschbetrag für das Land anzuwenden, den der Steuerpflichtige vor 24 Uhr Ortszeit erreicht hat. Bei eintägigen Reisen ins Ausland und für Reisetage aus dem Ausland ins Inland gilt der jeweilige Pauschbetrag des zuletzt besuchten Auslands. Für Länder, die nicht im BMF-Schreiben aufgeführt sind, gilt der für Luxemburg geltende Pauschbetrag. Für nicht erfasste Übersee- und Außengebiete eines Landes ist der für das Mutterland geltende Pauschbetrag maßgebend.

Übernachtungskosten
Nach der neuen Reisekostenrichtlinie gelten Pauschbeträge für Übernachtungskosten ausschließlich in den Fällen der Erstattung durch Arbeitgeber (R 9.7 Abs. 3 Lohnsteuerrichtlinien 2013 LStR). Für die steuerliche Berücksichtigung als Betriebsausgaben (R 4.12 Abs. 2 und 3 Einkommensteuerrichtlinie EStR) oder Werbungskosten (R 9.7 Abs. 2 LStR 2013) sind ausschließlich die tatsächlich angefallenen und durch Beleg nachgewiesenen Übernachtungskosten berücksichtigungsfähig.

Weitere Informationen: das vollständige BMF-Schreiben vom 30. September 2013 sowie die aktuelle Bekanntmachung zu beruflich bedingten Reisekosten vom 11. November 2013.

(Redaktion)


 


 

BMF-Schreiben
Reisekosten
Verpflegungsmehraufwand
Betriebsausgaben Lohnsteuer
Übernachtungskosten
Pauschbetrag für Auslandsreisen
Reisekotenrichtlinie
Reisekostenerstattung
Bundesfinanzministerium

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BMF-Schreiben" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: