Weitere Artikel
Schlanker, schöner, einfacher

PR-Werkzeug Recherchescout noch einfacher zu bedienen

Immer mehr Unternehmen entdecken für ihre PR-Arbeit die Kommunikationsplattform Recherchescout. Damit Journalisten noch schneller fragen und PR-Kommunikatoren noch qualifizierter antworten können, haben die Macher das Portal zum 22. April 2015 grundlegend überarbeitet. Zudem plant Recherchescout, seinen Dienst künftig auch Unternehmen in Österreich und der Schweiz anzubieten.

Ob Pressesprecher im Unternehmen, PR-Referent im Verein oder Kommunikationsverantwortlicher im Verband: Weil die Veröffentlichungschancen von Pressemeldungen in den vergangenen Jahren gesunken sind, setzen PR-Schaffende zunehmend zusätzlich auf Recherchescout. „Anstatt Journalisten weiterhin zu Empfängern von Pressemeldungen zu degradieren, dreht die Plattform das Push-Prinzip um. Journalisten können über Recherchescout Anfragen stellen. Diese werden anschließend über ein Schlagwortsystem an PR-Kommunikatoren in Verbänden und Vereinen weitergeleitet“, erklärt Kai Oppel, Mitgründer der Plattform.

Der Vorteil für Unternehmen liegt auf der Hand. Für einen Monatsbeitrag von 145 Euro erhalten sie sämtliche Journalistenanfragen zu ihrem Thema. Sie können so zielgenau Kontakt zum Journalisten aufnehmen – und ihn mit Informationen, Bild- oder Videomaterial bei der Recherche unterstützen. Sind die Informationen für den Journalisten nutzwertig, verwendet er sie im Rahmen der Veröffentlichung. Oppel: „PR-Kommunikatoren haben so die Chance, sich als Experte zu positionieren.“ Die Kosten liegen dabei deutlich unter denen für klassische Pressearbeit. Auf diese Weise können auch kleinere Mittelständer oder Start-ups den Service nutzen.

Auf der Plattform haben sich mittlerweile mehr als 1.500 Journalisten registriert. Sie können nach der Neugestaltung noch schneller ihre Fragen eingeben und verschlagworten. „Wir haben das System weiter an die Bedürfnisse von Redaktionen und PR-Abteilungen angeschafft“, erklärt Oppel. Bis Jahresende sollen mehr als 2.000 Medienmacher registriert sein. www.recherchescout.de

(Redaktion)


 

 

Anstatt Journalisten
Unternehmen
Plattform
PR-Kommunikatoren
Recherche
Oppel
Verband
Verein
Informationen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Anstatt Journalisten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: