Weitere Artikel
Soziales Netzwerk

Social Intranet: Was kann es wirklich?

Ein Social Intranet ist keine Spielerei, sondern verbessert die interne Unternehmenskommunikation und steigert die Produktivität nachhaltig. Liken, sharen, kommentieren: Social Media hat unseren Alltag interaktiver und kommunikativer gemacht. Social Intranets bringen diese viralen Funktionen auch in das Unternehmen und unterstützen die Kollaboration und Kommunikation Die Implementierung eines Social Intranets sollte 2015 ganz oben auf der Agenda der CEOs stehen. TWT Interactive zeigt, warum.

XING, Linkedin und nun Facebook at Work: Social Media und Business, das passt gut zusammen. Dies zeigt auch die zunehmende Verbreitung und Beliebtheit von Social Intranets. Das interne Netz wird sozial und unterstützt die aktive Kommunikation der Mitarbeiter. Das Intranet hilft so dabei, das Wissensmanagement und die Zusammenarbeit zu optimieren.

Die wichtigsten Zutaten für ein gelungenes Social Intranet sind eine gute Mischung aus Information, Interaktion und Kollaboration. Dabei rückt der Mitarbeiter und sein Wissens immer mehr in den Fokus. Er ist nicht mehr länger nur Konsument einer zentral bereitgestellten Information, sondern auch aktiver Teilnehmer, Autor und Redakteur.

Die zunehmende Beteiligung der Mitarbeiter an der Contenterstellung und die Vernetzung mit anderen Kollegen fördern die dynamische Wissensvermittlung, die kollaborative Zusammenarbeit und die Identifizierung mit dem Unternehmen. Sei es in Projekt-Teams, in Abteilungsstrukturen oder losen Interessensgruppen: Interaktion wird zum Schlüssel für eine stärkere Mitarbeiterzufriedenheit, ein besseres Teamgefühl und höhere Produktivität. Der abteilungsübergreifende Dialog bietet sowohl für die Mitarbeiter als auch für das Unternehmen vielfältige Chancen und Vorteile.

Eine neue Art der Zusammenarbeit

Das Intranet hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und sich im Verständnis der Entscheider und Mitarbeiter gewandelt. Es ist weniger ein zentraler Informations-Hub als vielmehr eine Plattform für Dialog und Zusammenarbeit innerhalb einer Organisation. Diese neue Art der Zusammenarbeit muss dabei nicht nur vom Arbeitsplatz aus möglich sein, sondern auch vom Home-Office, auf Dienstreisen oder in Kundenterminen. Und das auf allen Endgeräten – das Social Intranet wird immer öfter mobil.

Vernetzung der Mitarbeiter fördern

Angestellte können ihre Ideen und Talente mithilfe eines Social Intranets auch in andere Unternehmens-Projekte einbringen, wovon alle Seiten profitieren. Die Vernetzung mit Personen erleichtert die Kommunikation und der Response der Kollegen ist wertschätzende Motivation, sich zu beteiligen und sein Wissen beizutragen. Dabei ist eine zentrale Plattform förderlich um die die Erkenntnisse und das gesammelte Wissen transparent und nachvollziehbar zu archivieren und gezielt auffindbar zu machen.


 


 

Social Intranet
Großunternehmen
Mitarbeiter
Communication
Vorteil
Information
Zusammenarbeit
Funktionen
Vernetzung
Bang
Wissen
Produktivität
Management
Intranet

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Social Intranet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: