Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Sozialwirtschaft

Kita Zauberberg in Geesthacht: Neubau mit 130 Betreuungsplätzen eröffnet

Der gemeinnützige Träger der Kinder- und Jugendhilfe agilo feierte Mitte Dezember 2018 die Eröffnung der Kita Zauberberg in Geesthacht.

Der Bürgermeister der Stadt Geesthacht, Olaf Schulze, und rund 40 geladene Gäste, darunter Vertreter der am Bau beteiligten Betriebe, nahmen am 14. Dezember 2018 an der feierlichen Eröffnung im Kinderbistro „Zum kleinen Löffel“ der Kita Zauberberg  teil.

4,2-Millionen-Euro-Bauprojekt

Die neue Kindertagesstätte im Geesthachter Stadtteil Edmundsthal-Siemerswalde bietet gut ausgestattete Krippen- und Elementarplätze für rund 130 Kinder. Dafür wurde eine unbewohnte Arztvilla aus der Gründerzeit grundsaniert und ein dreigeschossiger Neubau angeschlossen. Der Kita-Gebäudekomplex hat insgesamt mehr als 1.400 Quadratmeter Fläche. Insgesamt investierte die agilo gGmbH, Bauherr und Betreiber der Einrichtung, rund 4,2 Millionen Euro. Die Stadt Geesthacht beteiligte sich an den Baukosten mit rund 687.000 Euro und 1,65 Millionen Euro Fördermittel kamen von Land und Bund. Das Grundstück hat der Kita-Träger für 60 Jahre vom Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen der Freien und Hansestadt Hamburg gepachtet.

„Es ist toll, wenn unsere Kinder mit zerzausten Haaren, leuchtenden Augen und vielen tollen Erlebnissen abends von ihren Eltern abgeholt werden. Und die Kita ist auch ein Ort, der uns pädagogische Fachkräfte jeden Tag auf Neues verzaubert“, sagte Kita-Leiterin Julia Krage in ihrer Begrüßungsrede. „Die Kita ist mit inzwischen knapp 110 Kindern und 25 Fachkräften fast wie ein zweites Zuhause geworden – und dass sich die Kinder hier so wohl fühlen, das ist das höchste Gut, das wir erreichen können.“ Bereits im Sommer, noch vor Fertigstellung des Gebäudes, hatte der Kita-Betrieb in den neuen Räumen begonnen.

Olaf Schulze, Bürgermeister der Stadt Geesthacht, freute sich über den gelungenen Neubau in der „zauberhaften“ Umgebung. „Sie haben etwas ganz Tolles geschaffen“, richtete er seinen Dank an Ralf Inzelmann, Geschäftsführer der agilo gGmbH, und das Kita-Team. „130 neue Kita-Plätze, das ist für die Stadt wirklich ein großer Gewinn“, so der Bürgermeister. Zudem passe der natur- und umwelt-pädagogische Ansatz der Kita sehr schön in die Stadt, denn Geesthacht habe sich auf die Fahnen geschrieben, eine nachhaltige Stadt zu werden.

Projekt mit viel Herzblut

Agilo-Chef Ralf Inzelmann erinnerte daran, dass die Ursprungsidee 2015 die Einrichtung einer Waldkindergartengruppe gewesen sei. „Als ich bei einer Begehung des Geländes vor dieser einzigartigen alten Villa stand, war klar, das wird etwas größeres, eine Kindertagesstätte. Vier Jahre und drei Monate habe ich an dem Projekt gearbeitet, immer mit viel Herzblut.“

Die offizielle Eröffnung der neuen Einrichtung erfolgte gut zwei Jahre nach dem ursprünglich geplanten Eröffnungsdatum. Für Verzögerung sorgten das komplizierte Antrags- und Genehmigungsverfahren und eine „Aneinanderreihung unerwarteter Hindernisse“ am Bau, wie Ralf Inzelmann berichtet. „Es waren umfangreiche Grundstücksuntersuchungen nötig, weil viele Ver- und Entsorgungsleitungen querbeet verliefen und es keine Pläne dafür gab. Im Nachhinein kann man wohl sagen, dass wir dieses Projekt sehr mutig angegangen sind. Und es hat sich gelohnt, hartnäckig dabei geblieben zu sein.“ Die Kita Zauberberg ist die achte Einrichtung des Trägers in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

Arbeitsplatz für mehr als 30 pädagogische Fachkräfte

Der Betrieb der Kita-Zauberberg ist auf rund 130 Betreuungsplätze im Krippen- und Elementarbereich ausgelegt, von denen derzeit 110 belegt sind. Ab Januar 2019 folgen weitere Aufnahmen von Kindern. Die nächste Herausforderung sei es nun, die 25 Arbeitsplätze im pädagogischen Bereich auf die angestrebten 30 zu erhöhen, so Ralf Inzelmann. „Pädagogische Fachkräfte fehlen in ganz Deutschland. Es ist eine dramatische Situation, sowohl für die Kinder als auch für die Eltern.“

Neben den Erzieherinnen und Erziehern für die Kita Zauberberg sucht der Träger zudem weitere pädagogische Fachkräfte für die Übergangskita. Aufgrund des weiterhin hohen Bedarfs an Betreuungsplätzen in Geesthacht ist geplant die Container, die vor der Eröffnung der Kita Zauberberg in Betrieb waren, weiterzuführen. Dort richtet agilo erneut ein Betreuungsangebot für bis zu 40 Kinder ein.

(Tanja Königshagen)


 


 

Kita Zauberberg
agilo gGmbH
Kita-Eröffnung
Kita-Träger
Betreuungsplätze
Ralf Inzelmann
Kita-Kinder
Geesthacht
Edmundsthal-Siemerswalde
Krippen- und Elementarplätze Geesthacht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kita Zauberberg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: