Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Verkehr

Sanierung der Ericusbrücke in der Speicherstadt

Heute wird zwischen 8:00 und 08:30 Uhr 100 Tonnen schwere stählerne Überbau der Ericusbrücke von einem 800 Tonnen Kran ausgehoben und auf dem Montageplatz zwischen Shanghaiallee und Ericusbrücke abgelegt. Unter einem Zelt wird der Brückenüberbau restauriert.

Parallel werden die Widerlager (Bastionen) erneuert und der Mittelpfeiler saniert. Die Ericusbrücke steht im Zusammenhang mit dem Ensemble Speicherstadt unter Denkmalschutz. Das äußere Erscheinungsbild der Brücke bleibt erhalten, insbesondere der Charakter als ehemalige Drehbrücke. Ende 2012 werden die Bauarbeiten voraussichtlich beendet sein.

Die Ericusbrücke wurde 1870 als Drehbrücke gebaut und diente ursprünglich als kombinierte Eisenbahn- und Straßenbrücke. Sie ist 35,75 Meter lang und 8,96 Meter breit und überführt die Straße Poggenmühle über den Ericusgraben. 2005 wurden erhebliche Schäden an der Brücke festgestellt. Sie wurde daraufhin für den Autoverkehr gesperrt. Künftig dient die Ericusbrücke als Geh- und Radwegbrücke zum Lohsepark. Im städtebaulichen Konzept für die HafenCity ist hier keine Straßenverbindung mehr vorgesehen.

(Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt)


 


 

Ericusbrücke
Speicherstadt
Drehbrücke
Brücke
Restauration
Behinderung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ericusbrücke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: