Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Norderstedts Energie blüht auf

Stadtwerke Norderstedt rufen Projekt für die Landesgartenschau Norderstedt ins Leben

Sie sollen Vorfreude auf die Landesgartenschau wecken und die Wege zum Gartenschau-Gelände zum Blühen bringen: Rund 1.500 Strom- und Kabelverzweigerkästen stehen für das besondere Projekt der Stadtwerke Norderstedt zu Verfügung und warten darauf, von zwei bekannten Norderstedter Malerinnen künstlerisch gestaltet zu werden.

Mit der Aktion haben Unternehmen und Privatpersonen aus Norderstedt die Möglichkeit, die Gartenschau mit einem kleinen Geldbetrag zu unterstützen und das Stadtbild Norderstedts zum Blühen zu bringen.

Ein erster bemalter Stromkasten ziert bereits die Kreuzung Rathausallee/Heidbergstraße in Norderstedt Mitte. Er gibt den Startschuss für das Projekt der Stadtwerke Norderstedt. „Bei dieser Aktion können Firmen, aber auch Privatpersonen, Pate eines Stromkastens werden. Egal, ob in Norderstedt Mitte, am Firmensitz oder direkt am Gartenschau-Gelände, selbstverständlich können Förderer aus der Vielzahl der Kästen frei wählen“, erklärt Oliver Weiß, Marketingleiter der Stadtwerke Norderstedt. In Zusammenarbeit mit der Landesgartenschau Norderstedt und unter Beteiligung der Norderstedter Künstlerinnen Katharina Hansen-Gluschitz und Rica Biemann verwandeln sich die tristen Kästen mit Motiven rund um die Themen Blumen, Blüten oder Garten in freundliche Hingucker. „Das ist ein tolles Projekt für die Landesgartenschau, aber auch für Norderstedt, denn die Kästen werden nach 2011 noch im Stadtbild zu sehen sein“, freuen sich Katharina Hansen-Gluschitz und Rica Biemann.

Nach einer gründlichen Reinigung von Graffiti und Plakatresten werden die Kästen mit den floralen Großmotiven verziert. Anschließend versiegelt ein witterungsbeständiger Schutzlack die Oberfläche und sorgt so für eine jahrelange Haltbarkeit der Bemalung. Die Strom- und Verteilerkästen werden in Absprache mit den Künstlerinnen und den Sponsoren gestaltet und können bei guten Wetterbedingungen innerhalb von 14 Tagen fertig gestellt werden. Anschließend wird gut sichtbar eine Plakette angebracht, auf der der Sponsor genannt wird. 

„Ein Teil des Sponsorenbetrags von 1.500 Euro wird für die Reinigung und Aufbereitung des Kastens, für Künstlergage und Materialkosten verwendet. Der Großteil des Förderbeitrags kommt jedoch der Landesgartenschau Norderstedt zugute“, sagt Oliver Weiß. „Wir hoffen, dass möglichst viele Stromkästen ‚aufblühen’ und so in der ganzen Stadt Lust auf das Gartenspektakel machen.“

(Landesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH)


 


 

Stadtwerke Norderstedt
Norderstedt
Projekt
Beleuchtung
Projekt
Blühen
Stromkasten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Landesgartenschau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: