Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Job & Karriere
Weitere Artikel
Startups

EU-Aktionsplan: Einfachere Firmengründungen sind das Ziel

Die EU-Kommission hat am 9. Januar 2013 ihren Aktionsplan „Unternehmertum 2020" vorgelegt. Dabei möchte sie Existenzgründer vor allem in der kritischen Anfangsphase künftig besser unterstützen und einen einfacheren Weg für Finanzierungen ermöglichen.

Diese Unternehmen schaffen nach Angaben der Europäischen Union (EU) jährlich vier Millionen neue Arbeitsplätze. Kommissionsvizepräsident Antonio Tajani möchte das Unternehmertum wieder zu einer attraktiven und realistischen Perspektive machen. Dabei sollen insbesondere Frauen, Senioren, Migranten und Arbeitslose von dem Aktionsplan profitieren.

Konkret plant die EU Maßnahmen für ein besseres Umfeld für Unternehmensgründer in folgenden Bereichen:

  • Zugang zur Finanzierungen
  • Unterstützung in den wichtigen Phasen des Unternehmenslebenszyklus
  • Erschließung neuer Geschäftspotenziale im digitalen Zeitalter
  • Vereinfachte Unternehmensübertragungen
  • Zweite Chance für redlich insolvente Unternehmer
  • Bürokratieabbau.

(Redaktion)


 


 

EU-Aktionsplan
Firmengründungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EU-Aktionsplan" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: