Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben KFZ & Co.
Weitere Artikel
Tankstellen

Deutsche Esso-Stationen akzeptieren flächendeckend kontaktlose Bezahlmöglichkeiten

An Esso-Tankstellen ist es ab sofort möglich, alle gängigen kontaktlosen Bezahlverfahren einzusetzen. Das gilt sowohl für die Giro- und Kreditkarten, die mit einer NFC(Near Field Communication)-Funktion ausgestattet sind, als auch für die auf einem Smartphone gespeicherten digitalen Geldbörsen (Wallets), die von den Mobilfunknetzbetreibern angeboten werden. Das teilte der Mineralölkonzern Exxonmobil mit.

Dabei sollen sämtliche Transaktionen über nur ein Terminal abgewickelt werden. Das bedeute für die Tankstellen-Kunden eine große Erleichterung, denn es gebe keine Fehlversuche durch Nutzung eines falschen Lesegeräts. Ein weiterer Vorteil sei, dass das kontaktlose Bezahlen schneller funktioniere als das konventionelle Einschieben der Karten. So ließen sich die Warteschlangen noch effektiver verhindern. Wichtiger ist jedoch für Rainer Bogner, Leiter des Esso Tankstellengeschäfts in Deutschland: „Beim kontaktlosen Bezahlvorgang müssen weder die Giro- oder Kreditkarte noch das Smartphone aus der Hand gegeben werden.“ Er freut sich, dass Esso das derzeit einzige Tankstellennetz ist, in dem neben den herkömmlichen auch sämtliche kontaktlosen Bezahlverfahren flächendeckend angeboten werden.

Mit diesem Schritt in die Zukunft der Bezahlmöglichkeiten hat das in Hamburg ansässige Unternehmen sichergestellt, dass Esso-Partner auch für die weiter zu erwartenden Entwicklungen im Zahlungsverkehr gerüstet sind.

(Redaktion)


 


 

Bezahlverfahren
Esso-Tankstellen
Smartphone
Bezahlmöglichkeiten
kontaktloses Bezahlen
Near Field Communication
mobile Payment

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bezahlverfahren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: