Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell Gesellschaft & Medien
Weitere Artikel
Telemedizin

Studie: Geschäftsreisende offen für digitale Gesundheitsservices

Geschäftsreisende haben laut einer aktuellen Studie beim Thema Gesundheit einen überdurchschnittlich hohen Bedarf an Telekonsultationsservices.

Wer beruflich häufig auf Reisen ist, wünscht sich ein unkompliziertes digitales Serviceangebot zu Gesundheitsthemen, das sich auch bei Reisen im Ausland rund um die Uhr nutzen lässt – etwa im Falle einer unerwartet auftretenden Krankheit. Das zeigt die repräsentative Gesundheitsstudie des Versicherers Axa Partners, für die Ende 2018 knapp 800 Menschen in Deutschland online befragt wurden.

Flexibilität und Mobilität nehmen zu

Knapp jeder fünfte Arbeitnehmer in Deutschland ist oft beruflich unterwegs. Die gesteigerte Mobilität im Beruf habe auch einen Preis, so ein Ergebnis der Gesundheitsstudie: Jeder dritte Geschäftsreisende fühlt sich durch mangelnde Work-Life-Balance beeinträchtigt und gestresst. Chronischer Stress könne jedoch auf Dauer krank machen. Ein hohes Maß an Zeitdruck erschwere zudem regelmäßige Arztbesuche.

„Je mehr Flexibilität und Mobilität in Privat- und Berufsleben zunehmen, desto mehr wünschen sich Menschen auch schnelle und mobile Lösungen in Bezug auf ihre Gesundheit”, erklärt René Mund von Axa Partners, in einer Mitteilung. Laut Studie nimmt mit 52 Prozent mehr als die Hälfte digitale Angebote wie Online-Apotheken wahr. Knapp ein Drittel, nämlich 31 Prozent, nutzt Gesundheits-Apps. 45 Prozent informieren sich auf Webseiten mit medizinischen Inhalten.

Hohe Bereitschaft, online mit einem Arzt zu kommunizieren

70 Prozent der Geschäftsreisenden in Deutschland wären sogar bereit, online mit ihrem Arzt zu kommunizieren. Das Unternehmen entwickle daher derzeit eine Telekommunikationslösung, die Geschäftskunden auch im Ausland Zugang zu deutscher Gesundheitsversorgung ermöglichen soll, ohne dabei den Arztbesuch ersetzen zu wollen. Telekommunikation biete jedoch die Möglichkeit einer medizinischen Ersteinschätzung per Telefon oder Internet.

Die Axa Partners Gesundheitsstudie wurde 2018 in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut YouGov durchgeführt. Insgesamt wurden 1.588 Teilnehmer – 803 Personen in Deutschland und 785 Personen in Belgien – per Online-Fragebogen befragt.

(Redaktion)


 


 

Gesundheit
Geschäftskunden
Geschäftsreisende
Deutschland
Axa Partners Gesundheitsstudie
Personen
Arztbesuch
Reisen
Flexibilität
Telemedizin
Telekonsultationsservice

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gesundheit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: