Weitere Artikel
Transport & Logistik

Hamburg bedankt sich mit 7.000 Franzbrötchen bei seinen Logistik-Helden

Süße Überraschung für Berufskraftfahrer und -fahrerinnen: Als symbolisches Dankeschön für den täglichen Einsatz auf unseren Straßen werden am 18. April 2018 in Hamburg Franzbrötchen an die Lkw-Fahrenden verteilt. Die erfolgreiche Aktion #LogistikHeld findet bereits zum dritten Mal statt.

Berufskraftfahrer und -fahrerinnen sind wahre Logistik-Alltagshelden: Tag für Tag, rund um die Uhr, unter extremem Zeitdruck und oftmals unter Beschimpfungen ungeduldiger Menschen, sorgen sie dafür, dass Frachten exakt transportiert werden, Waren pünktlich ankommen, Regale gefüllt sind, Unternehmen Ersatzteile für eine reibungslose Produktion erhalten und dafür, dass das Gewünschte bis zur Haustür geliefert wird. Viele gute Gründe, um Danke zu sagen …

In einer symbolischen Dankeschön-Aktion werden am 18. April an vielen zentralen Stationen in Hamburg und im Containerhafen insgesamt 7.000 Franzbrötchen an Lkw-Fahrerinnen und -fahrer verteilt.

Zu erleben, wie sehr sich die Berufskraftfahrer freuen und wie gerührt so manch hartgesottener Held auf dem Sattelzug ist, zeigt, wie gut es tut, die Leistung dieser Logistik-Alltagshelden anzuerkennen. Denn oftmals bemerken wir den Wert funktionierender Logistik erst dann, wenn etwas fehlt.

AKTION FÜR DIE LOGISTIK-HELDEN
„Hamburg sagt Danke“ ist eine breit angelegte Aktion der Hamburger Logistik-Unternehmen sowie der SVG-Hamburg eG, der VSH Verband Straßengüterverkehr und Logistik Hamburg e.V., der VHSp – Verein Hamburger Spediteure e.V. und der Logistik-Initiative Hamburg e.V. mit Unterstützung der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und der Handelskammer Hamburg. Mehr Infos: #LogistikHeld

40.000 Berufskraftfahrer transportieren im Jahr in unserer Metropolregion mehr als drei Millionen Container. Darin sind etliche Güter, die wir für das tägliche Leben brauchen. Die Franzbrötchen aus dem Backhaus Wedemann sind als symbolisches hanseatisches Dankeschön besonders gut geeignet, denn sie sind nicht nur köstlich, sondern eine absolute Hamburger Spezialität und seit über 200 Jahren Teil der Hamburger Frühstückskultur. „Wir starten schon am Vorabend mit einer Extraschicht und backen bis in die Nacht hinein, damit die Lkw-Fahrer einen wahren Gaumengenuss erleben werden“, sagt Franziska Wedemann, die Chefin des Backhauses.

In Hamburg und in der Metropolregion sind 15 Prozent aller Beschäftigten der Logistikbranche Berufskraftfahrerinnen und -fahrer. Allen eine gute und sichere Fahrt!

Logistik in Hamburg: beste Chancen für Berufseinsteiger, Fach- und Führungskräfte

Die Branche ist das Herz der Metropolregion, Garant für Arbeitsplätze und Wohlstand. Die Logistik ist der Motor der deutschen Im- und Export-Leistung, und Hamburg ist Deutschlands Logistik-Tor zur Welt. Mit über 500 Mitgliedern aus Industrie, Handel, Dienstleistung, Wissenschaft und zahlreichen öffentlichen Institutionen setzt sich die Logistik-Initiative Hamburg e.V. dafür ein, dass dies so bleibt, und dass sich der Logistik-Standort der Metropolregion Hamburg stetig positiv entwickelt, nachhaltiger wird und neue attraktive Arbeitsplätze entstehen.

Und für alle Franzbrötchen-Fans ...

… die Franzbrötchen-Webseite Franzbröchen – wunderbarer Plunder aus Hamburg. Dort heißt es so schön: „Zieh es aus der Papiertüte…, beiß hinein und erfahre, dass es doch so etwas wie den Himmel gibt!”

(Redaktion)


 


 

Logistik Hamburg
Tag der Logistik
Metropolregion Hamburg
Berufskraftfahrer
Lkw-Fahrende
Logistik-Initiative Hamburg e.V.
Logistikhelden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Logistik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: