Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Personalia
Weitere Artikel
Gerüchteküche

Tritt Lars Hinrichts als Vorstandschef der XING AG zurück?

Laut Angaben des Branchendienstes horizont.net steht in Kürze ein Wechsel in der Chefetage des börsennotierten Online-Netzwerks XING an. Vom Unternehmen selbst wurde die Nachricht bisher weder offiziell bestätigt noch dementiert. Auf twitter.de äußerte sich Lars Hichrichs lediglich so: ":-) our policy to rumors is and allways will be "no comment". We are a public company, experiencing excellent growth opportunities right now"

2003 wurde XING vom heutigen Vorstandschef Lars Hinrichs unter dem Namen Open BC gegründet. Als erstes Web 2.0-Unternehmen ging es im Jahr 2006 erfolgreich an die Börse . Die über 160 Mitarbeiter arbeiten am Hauptsitz in Hamburg sowie an Standorten in Beijing, Barcelona und Instanbul. 6,5 Mio. Nutzer greifen mittlerweile auf die Dienste des Business-Netzwerks zurück.

Die Geschäftsentwicklung war trotz der weltweiten Wirtschaftskrise bei der XING AG zuletzt weiter positiv verlaufen. Der Aktienkurs ging zwar zurück, der Umsatz konnte jedoch im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 86% auf 9,18 Mio. gesteigert werden.

Probleme gab es Anfang 2008 bei der Durchsetzung von Werbung auf dem Netzwerk. Nach vehementen Protesten der Mitglieder musste das Unternehmen die Werbung auf den Profilen der Premium-Mitglieder wieder herunternehmen.

(Redaktion)


 


 

XING
Lars Hinrichs
Hamburg
Rücktritt
Vorstand
Internet Unternehmen
Web 2.0
Netzwerk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "XING" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Anonym
22.11.08 15:06 Uhr
Nachricht wurde von Xing dementiert

XING hat die Nachricht um einen bevorstehenden Rücktritt des Vorstandschefs Lars Hinrichs am Nachmittag dementiert. Der Firmengründer genieße das volle Vertrauen seiner Vorstandskollegen und des Aufsichtsrats, ließ das Unternehmen verlauten. Hinrichs äußerte sich erneut auf twitter.de: "DPA: False bad news sells obviously better than the excellent news we produce since 7 Quarters with consecutive records. It really annoys me"

Die business-on.de Hamburg-Redaktion

 

Entdecken Sie business-on.de: