Sie sind hier: Startseite Hamburg Recht & Steuern
Weitere Artikel
TÜV Rheinland

Weihnachtsgeschenk oder Bestechung?

Nicht nur Privatpersonen besorgen zurzeit Weihnachtsgeschenke. Auch Unternehmen machen sich darüber Gedanken. So tauchen auf vielen Schreibtischen eine Schachtel Pralinen oder ein Kalender für das nächste Jahr auf. Das scheint zunächst harmlos, aber Vorsicht ist geboten.

In diesen Tag verschicken Unternehmer Weihnachtspräsente an ihre Geschäfts-partner und der Chef will sich für die gute Zusammen- arbeit bedanken. Sowohl der Beschenkte als auch der Absender können aber dadurch in eine missliche Lage geraten.

„Es gibt keine gesetzlichen Wertgrenzen“

Gilt eine Flasche Wein als Bestechungs- versuch? Was ist mit der Einladung zum Essen beim teuren Italiener? "Es gibt keine gesetzlichen Wertgrenzen, ab wann ein Geschenk als Bestechung gilt", sagt Walter Schlegel, Compliance-Experte von TÜV Rheinland. Der Gesetzgeber stellt einerseits keine klaren Regeln auf, sagt aber anderer- seits, dass Bestechlichkeit und Bestechung im Geschäftsverkehr verboten sind.

Sekt für alle

"Ist das Präsent deutlich teurer oder lässt sich der Wert nicht eindeutig ermitteln, ist es sinnvoll, wenn der Mitarbeiter Rücksprache mit dem Vorgesetzten oder dem Compliance-Beauftragten hält", schlägt Walter Schlegel vor. "Geschenke sind unbedenklich, sofern sie angemessen sind. Erhalten alle Mitarbeiter eine Flasche Sekt, braucht niemand zu befürchten, der Bestechlichkeit beschuldigt zu werden." Kommt nur ein Mitarbeiter in den Genuss und erwartet der Absender deshalb, bevorzugt behandelt zu werden, ist die Situation eine andere.

Compliance-Beauftragten benennen

Der Begriff "Compliance" bezeichnet die Einhaltung und Umsetzung von gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben. Es empfiehlt sich, in Unter- nehmen klare Regeln aufzustellen, etwa eine Obergrenze für Weihnachts- geschenke. Sinnvoll ist es, im Unternehmen einen Compliance-Beauftragten zu benennen. Um Mitarbeiter vor Bestechung und Bestechlichkeit zu schützen, können Arbeitgeber außerdem Schulungen und Seminare zu dem Thema anbieten.

Gute Prävention schaffen

Um möglichen Konflikten aus dem Weg zu gehen, kann es auch sinnvoll sein, externe Spezialisten einzubinden. TÜV Rheinland kann Unternehmen helfen, mit Compliance-Themen umzugehen, eine gute Prävention zu schaffen und Verstöße zu verhindern.

Mehr Informationen gibt es hier

(Redaktion)


 


 

Bestechung
Weihnachtsgeschenk
Compliance
TÜV Rheinland
Weihnachtsgeschenk
Walter Schlegel
Gesetz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bestechung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: