Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
  • 06.01.2020, 08:14 Uhr
  • |
  • Hamburg
Umweltengagement

3 Tonnen Müll per Kayak aus Hamburgs Gewässern gefischt

Die erste Saison der dänischen Initiative „Green Kayak“ in Hamburg war erfolgreich. Die Zahlen sprechen für sich: 1.872 engagierte Paddelbegeisterte fischten 3.166 Kilogramm Müll in der Saison aus Alster, Kanälen, Goose-Elbe und Bille. 2020 soll das kostenlose Umweltschutz-Angebot mit Unterstützung der Umweltbehörde fortbestehen.

3,5 Kilogramm Müll pro Tour kamen seit dem Start der Green Kayaks im April 2019 zusammen, wie die Hamburger Umweltbehörde mitteilt. Sechs Kajaks waren im Einsatz. Den ganzen Sommer über konnten die markanten grünen Kajaks bei sechs verschiedenen Paddelverleihen kostenlos ausgeliehen werden – einzige Bedingung dafür war, während der Paddeltour Müll aus dem Wasser zu fischen. Insgesamt 936-mal wurden die Boote gebucht, 3.744 Stunden waren sie auf Hamburgs Gewässern unterwegs. Rekordmonat war der Mai, in dem alleine eine Tonne Müll gesammelt wurde.

Nach Kopenhagen und Aarhus war Hamburg 2019 die erste Stadt außerhalb Dänemarks, in der die Green Kayaks auf Mülljagd gegangen sind. Inzwischen liegen die grünen Boote auch in Berlin, Dublin, Stockholm, Bergen, Aalborg, Præstø und Odense. Die Umweltbehörde unterstützt das Projekt in Hamburg nach eigenen Angaben für zunächst weitere zwei Jahre.

Paddeln ohne Vorerfahrung möglich

Die grünen Zwei-Personen-Boote können ohne Vorerfahrung genutzt werden. An Bord sind neben zwei Schwimmwesten, einem Eimer und zwei Müllgreifern auch eine Gewässerkarte und ein Infoflyer mit Tipps, welche Bereiche nicht befahren werden sollten, um Vögel oder sensible Pflanzen zu schützen. Nach einer Tour wird die gesammelte Müllmenge gewogen, registriert und in eigens von der Stadtreinigung dafür bereitgestellten Tonnen abtransportiert.

Bei folgenden Vermietungen können die Kajaks auch 2020 ab dem Start der Paddelsaison wieder ausgeliehen werden: Segelschule Käpt‘n Prüsse, An der Alster 47; Zur Gondel, Kaemmererufer 25; Sup Club Hamburg, Isekai 1, Hansa Steg, Schöne Aussicht 20 a, Bootshaus Bergedorf, Schillerufer 41, Paddel-Meier, Heinrich-Osterath-Straße 256.

(Redaktion)


 


 

Paddeln
Kajaks
Green Kayak
Umweltbehörde
Tonne Müll
Boote
Alster
Kanäle
Umweltengagement
Plastikmüll
Gewässerreinigung
Müllsammel-Engagement
Müllsammelaktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Paddeln" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: