Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Glück im Unglück

Unfallversichert im Krankenhaus!

Patienten, die auf Kosten einer gesetzlichen Krankenkasse oder Rentenversicherung in einem Krankenhaus behandelt werden und dort verunglücken, sind gesetzlich unfallversichert.

Was kaum jemand weiß: Im Krankenhaus bzw. in der Reha-Klinik sind alle Tätigkeiten versichert, die im Zusammenhang mit der medizinischen und therapeutischen Rehabilitation stehen. Dies gilt vor allem für die Teilnahme an ärztlich verordneten Therapiemaßnahmen sowie den Weg von zu Hause zum Krankenhaus und zurück.

Als zuständiger Unfallversicherungsträger sorgt die VBG mit einer optimalen ärztlichen und therapeutischen Behandlung für eine schnelle Wiederherstellung der Gesundheit. Ärztliche Behandlungs- oder Kunstfehler sind allerdings vom Versicherungsschutz ausgenommen. 

Nach einem Unfall sollten Patienten oder ihre Angehörigen umgehend das Personal des Krankenhauses benachrichtigen. Nur dann kann die VBG zeitnah die Versicherungsleistungen erbringen. Fragen zum Unfallversicherungsschutz beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VBG-Bezirksverwaltungen gerne am Telefon. Die nächstgelegene VBG-Bezirksverwaltung findet jeder auf der Website www.vbg.de/kontakt  durch Angabe der eigenen Postleitzahl.

 VBG

(Redaktion)


 


 

Unfall
Versicherung
Krankenhaus
Krankenkasse
Patienten
Unfallversicherung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unfall" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: