Sie sind hier: Startseite Hamburg Marketing & PR Marketing
Weitere Artikel
Thomas F. Rohde

Strategische Vermarktung von Kleinunternehmen

Was für die großen Unternehmen in Sachen Vermarktung und Vertrieb gang und gäbe ist, ist für die meisten Kleinunternehmen so wenig denkbar wie umsetzbar.

Einzelkämpfer am Markt

Existenzgründer, Selbstständige und Kleinunternehmer sind oft improvisierende Einzelkämpfer, wenn es um die Teilhabe am Markt geht. Zu beschränkt sind die betrieblichen Ressourcen, um nur annähernd eine reelle Markt-Chance wie die großen Firmen zu haben.

Das fristgerechte Abarbeiten aller Aufträge und die Verwaltung des Unternehmens dominieren den Alltag. Dieses Kerngeschäft lastet alle Mitarbeiter voll aus und lässt kaum Maßnahmen zur Sicherung der Marktpräsenz und der Auftragslage zu.

Nicht nur marketingfachlich versiertes Personal und Zeit sind knapp bemessen - auch die finanziellen Mittel für Vermarktungsmaßnahmen liegen eher im symbolischen Bereich.

Vetriebswege: Telefonakquise oder Werbe-Anschreiben

Daher nutzen viele Kleinunternehmen die Möglichkeit zum vergleichsweise kostengünstigen Telefon- und E-Mail-Marketing. Doch gerade hier hat der deutsche Gesetzgeber strenge Vorschriften erlassen: Aus einer unbedachten Vorgehensweise in Unwissenheit kann schnell ein Abmahn- und Straffall werden. Die damit verbunden Verfahrenskosten und Bußgelder treffen Kleinselbstständige sehr empfindlich und können unter Umständen die gewerbliche Existenz gefährden.

Was bleibt, wäre das Versenden von Werbe-Anschreiben per Post: Aber auch hier gelten Regelungen, wie z. B. die Berücksichtigung der sogenannten Robinsonliste bei der Adressenauswahl für private Endverbraucher. Davon mal abgesehen, liefert diese konventionelle Werbemethode in der heutigen Welt der elektronischen Medien und der Informationsüberflutung kaum nennenswerte Response-Quoten.

Eine nahezu ausweglose Situation - so scheint es, um Kunden zu gewinnen und Umsätze zu generieren, denn: Was der Kleinunternehmer sich finanziell leisten kann, ist verboten oder stark reglementiert und was dann noch erlaubt ist, übersteigt sein Werbe- und Zeit-Budget.


 


 

Kleinunternehmer
Marketing
Umsatz
Firmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kleinunternehmer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: