Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Gesundheit & Sport
Weitere Artikel
Versicherung

Versicherungsschutz im Ausland

Erhalten Sie nachfolgend Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Theam Versicherungsschutz im Ausland.

Bin ich im Ausland bei Erkrankungen oder Unfällen versichert?

Grundsätzlich werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung nur im Inland erbracht. Ausnahmen gibt es aber durch zwischen- und überstaatliche Regelungen.

  • Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden und Spanien; seit dem 1. Mai 2004 Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern; seit dem 1. Januar 2007 Bulgarien und Rumänien): In den EU-Staaten gibt es nach den EWG-Verordnungen über die Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit die Möglichkeit der Krankenbehandlung im Rahmen der Sachleistungsaushilfe.
  • Island, Liechtenstein und Norwegen: Auch für diese Länder gelten die obigen Regelungen.
  • Israel, Kroatien, Marokko, Schweiz, Tunesien, Türkei u. a.: Mit diesen Ländern wurden Sozialversicherungsabkommen getroffen, die auch den Krankenversicherungsschutz einschließen.

Vor einem Urlaub in den oben genannten Ländern sollten Sie mit Ihrer Krankenkasse sprechen und sich gegebenenfalls eine Anspruchsbescheinigung oder eine „Europäische Krankenversicherungskarte“ (EHIC) ausstellen lassen. Nähere Informationen zum Leistungsumfang und zu Besonderheiten bei der Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen des Gastlandes gibt Ihnen Ihre Krankenkasse. Reicht Ihnen dies nicht aus oder wollen Sie Ihren Urlaub in einem anderen Gastland verbringen, sollten Sie als gesetzlich Versicherter prüfen, ob Sie sich gegen mögliche Erkrankungen oder einen Unfall privat absichern möchten.

Kostenerstattung

Kann ich mir nachträglich die Kosten einer Behandlung im Ausland erstatten lassen?

Wenn Sie einen Arzt oder einen anderen Leistungserbringer innerhalb der Europäischen Union in Anspruch nehmen, können Sie alternativ auch vor Ort die Behandlungskosten bezahlen und dann die Rechnungsbelege bei Ihrer Krankenkasse in Deutschland einreichen. Die Kosten werden jedoch nur in der Höhe übernommen, die bei einer inländischen Behandlung entstanden wäre. Ihre Krankenkasse hat darüber hinaus Abschläge vorzunehmen – beispielsweise für erhöhte Verwaltungskosten. Informieren Sie sich daher am besten vor einer Behandlung im europäischen Ausland bei Ihrer Krankenkasse, bis zu welcher Höhe eine Erstattung in Betracht kommt. Bei Inanspruchnahme von Krankenhausleistungen ist eine vorherige Genehmigung der Krankenkasse erforderlich. Diese Genehmigung darf versagt werden, wenn die gleiche oder eine für den Versicherten ebenso wirksame, dem allgemeinen Stand der medizinischen Erkenntnisse entsprechende Behandlung rechtzeitig bei einem Vertragspartner im Inland erlangt werden kann.

Besonderheiten

Wer hilft mir, wenn ich wegen einer Vorerkrankung oder wegen meines Alters keine private Auslandskrankenversicherung für eine Behandlung außerhalb der EU-Mitgliedsstaaten (sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz) abschließen kann?

In diesem Fall können die gesetzlichen Krankenkassen für maximal sechs Wochen im Kalenderjahr die Kosten von unverzüglich erforderlichen Behandlungen bei privaten Auslandsreisen auch in Staaten übernehmen, mit denen kein Sozialversicherungsabkommen besteht. Bedingungen: Die Ablehnung der privaten Krankenversicherung muss vor dem Reiseantritt gegenüber der Kasse nachgewiesen werden. Und es ist die vorherige Zusage der Krankenkasse über die Gewährung des Versicherungsschutzes erforderlich. Die Krankenkasse übernimmt dann die Kosten bis zu der Höhe, die im Inland entstanden wäre.

Zahlt meine Kasse auch Behandlungen, die nur im Ausland möglich sind?

Die Krankenkasse kann ausnahmsweise die Kosten für eine erforderliche Behandlung im Ausland ganz oder teilweise übernehmen, wenn eine dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse entsprechende Behandlung nur außerhalb von Deutschland möglich ist.

Bundesministerium für Gesundheit

(Redaktion)


 


 

Krankenkasse
Ausland
Versicherung
Versicherungsschutz
Schutz
Reise
Urlaub

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Krankenkasse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: