Weitere Artikel
Web 2.0 im E-Commerce

Web 2.0-Anwendungen sind immer noch der Ausnahmefall

Die vom BMWi geförderten aktuellen Studie „Internet im Handel 2008" des E-Commerce-Center Handel bildet den aktuellen Stand ab: Web 2.0-Anwendungen stellen weiterhin die Ausnahme dar, obwohl auch kleinere Händler das Internet inzwischen intensiv nutzen.

Im Fokus der Studie steht die Frage, wie kleine und mittlere Händler das Internet nutzen: Welche Anwendungsmöglichkeiten werden in der Praxis eingesetzt? Welche Ziele werden verfolgt? Welche Probleme behindern das E-Business? Welche Rolle spielt Web 2.0?

Erste Ergebnisse: Web 2.0 ist für die meisten der mehr als 1.700 befragten Händler noch kein Thema. Zwar gaben nur 20,3 % der Befragten an, den Begriff nicht zu kennen, die wenigsten nutzen jedoch entsprechende Optionen: 9,4 % setzen interaktive Bewertungssysteme, 8,9 % Tag-Wolken und 7,7 % News-Feeds ein.

Quelle: BMWi

(Redaktion)


 


 

Web
2.0
E-Commerce
Studie
Handel
Wirtschaft
Studie
Nutzung
Anwendung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Web" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: