Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben
Weitere Artikel
Weihnachten auf der Straße

Eine viertel Million Deutsche haben an Heiligabend kein Zuhause

Das kontroverse Pennergame und die Hamburger Tagesstätte MAhL ZEIT kämpfen zusammen gegen Obdachlosigkeit. Gemeinsam rufen sie Millionen Online-Spieler zum Spenden auf.

Die Wohnungslosigkeit steigt in Deutschland bedrohlich. Das bestätigt die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W), der Dachverband der Wohnungslosenhilfe im Bund, in ihrer aktuellsten Studie. In Deutschland ist die Zahl der Wohnungslosen laut Schätzungen der BAG W um fast zehn Prozent gestiegen: 2010 waren circa 248.000 Menschen in Deutschland ohne Wohnung, 2008 waren es noch 227.000. Die BAG W prognostiziert bis 2015 sogar einen weiteren drastischen Anstieg der Anzahl bis um 15 Prozent. Laut dem populären Browserspiel Pennergame (www.pennergame.de) besteht hier ein dringender Handlungsbedarf.

Für viele Einwohner Deutschlands gehört das Leben auf der Straße zum Alltag. „Unsere Behörden kennen die Ungerechtigkeiten im Land, sie tun aber nichts dagegen. Mit aufklärender Arbeit und aufregender Verklärung erreichen wir, was die Politik nicht schafft: Aufmerksamkeit und essenzielle Hilfe vor Ort“, analysiert Marius Follert (23), Erfinder des Online-Spiels Pennergame, die Stellung der Politiker gegenüber der Obdachlosigkeit.

Unter dem Motto „Ein Herz für die Straße, ein Weihnachtsfest für Obdachlose“ startet das provokante Pennergame zusammen mit der Hamburger Tagesstätte MAhL ZEIT eine Spendenkampagne zu Weihnachten. Das scharf kritisierte Browserspiel gibt einen Teil seiner Einnahmen weiter und ruft seine Nutzer selbst zur Unterstützung auf.

Die Spenden kommen den Gästen der Bedürftigen-Tagesstätte MAhL ZEIT zugute. „Auch dieses Jahr wollen wir unseren obdachlosen Gästen eine schöne Weihnachtsfeier ermöglichen und bis ins neue Jahr durchgängig geöffnet haben. Dadurch entsteht ein sehr hoher Lebensmittelbedarf. Wir möchten uns schon jetzt für die Hilfe des Pennergames und seiner Spieler bedanken, die uns unterstützen wollen“, richtet sich Marion Sachs von der MAhL ZEIT an die Community des Spiels und seine Macher.

Pennergame erreicht weltweit mehrere Millionen Spieler. Mit satirischer Schärfe schafft das Online-Spiel zielgruppengerechte Aufmerksamkeit und sensibilisiert mit seiner unkonventionellen Art junge Menschen für das Thema Obdachlosigkeit. Gemeinsam mit der Community organisiert das Spiel regelmäßig Spendenkampagnen, die obdachlose Menschen unterstützen.

Unter dem folgendem Link finden Sie unser Team „Pennergame – Ein Herz für die Straße“ auf Betterplace sowie den Spendenaufruf zugunsten der Tagesstätte MAhL ZEIT: http://www.betterplace.org/de/groups/pennergame/

(Farbflut Entertainment GmbH)


 


 

Obdachlos
Pennergame
Straße
Bedürftige
Weihnachten
Spende
Tagesstätte Mahlzeit
Obdachlose
Weihnachten
Wohnungslosigkeit
Menschen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Obdachlos" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: