Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Konzert

Weihnachtliches Konzert in der St. Johannis-Kirche Harvestehude

„O magnum mysterium“ – so beginnt ein Responsorium, das einst in Christmetten zwischen Abschnitten der Weihnachtsgeschichte gesungen wurde. Der Text inspirierte seit der frühen Renaissance Komponisten immer wieder zu ganz besonderen Chorwerken.

Drei Vertonungen aus den vergangenen sechzig Jahren stellt der NDR Chor unter der Leitung von Philipp Ahmann in den Mittelpunkt seines zweiten Abonnementskonzerts am Donnerstag, 10. Dezember, um 20.00 Uhr in der St. Johannis-Kirche Harvestehude (Konzerteinführung um 19.00 Uhr, St.-Johannis). Es sind ruhige Stücke von ausdrucksvoller Klanglichkeit, Beispiele der (erfolgreichen) Suche nach neuem Wohlklang in der Musik. Die Kompositionen von Francis Poulenc, Peter Maxwell Davies und Morten Lauridsen werden durch andere Weihnachtsstücke umrahmt und kommentiert. Poulencs Vertonung eröffnet einen Zyklus von vier Weihnachtsmotetten; sie zählen mit ihrer verhaltenen, am Ende temperamentvoll fröhlichen Expressivität zum Schönsten, was der französische Meister des Liedes für Chor schrieb.

Peter Maxwell Davies ergänzt seine Fassung durch drei altenglische Choräle, denen er neue Melodien und Sätze gab. Die Vertonung durch den dänisch-amerikanischen Komponisten Morten Lauridsen, neben Eric Whitacre wohl der beliebteste Exponent neuer Chormusik in den USA, stellen der NDR Chor und Philipp Ahmann Werken von Benjamin Britten, Trond Kverno und Jan Sandström gegenüber. Eine Entdeckung für Freunde der Chormusik dürfte Herbert Howells sein, um 1910 die große Hoffnung seiner Komponistengeneration in Großbritannien. Wie er die englische Chortradition mit seiner Faszination für die französische Musik zu verschmelzen weiß, ist meisterhaft und eindrucksvoll.

Als musikalischen Partner gewann der NDR Chor das Ensemble Quartbone, vier Virtuosen der Barockposaunen. Sie spielen Bläsersuiten von spanischen und niederländischen Meistern des 16. Jahrhunderts. So entsteht ein „Wechselgesang“ zwischen Epochen und Stilen, zwischen Instrumentalmusik und Gesang, zwischen geistlicher und weltlicher Musik. 

Konzert: Donnerstag, 10. Dezember, 20.00 Uhr, St. Johannis

(ots / NDR )


 


 

Weihnachtliches Konzert
St. Johannis-Kirche
Harvestehude NDR
Chor
Ensemble Quartbone

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weihnachtliches Konzert" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: