Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Business-Knigge
Weitere Artikel
Weihnachtsfeier-Knigge

Oh du fröhliche – Weihnachtsfeiern ohne Reue

Das Jahr geht seinem Ende entgegen und es ist die Zeit der Weihnachtsfeiern und Betriebsfeste. Hier lauern einige Fettnäpfchen, vor denen ich Sie mit diesem Benimmtipp bewahren möchte.

Eine Veranstaltung im Unternehmen, egal ob Weihnachtsfeier oder Betriebsfest, hat nie nur privaten Charakter. Sie feiern hier mit Kollegen und Vorgesetzten. Meist übernimmt der Arbeitgeber einen großen Teil der Kosten. Wichtig ist, dass Sie Hierarchieebenen (zur Hierarchieebenen Definition) und Rangfolgen beachten. Sie befinden sich ja noch im beruflichen Kontext, auch wenn die Veranstaltung in Ihrer Freizeit stattfindet. Ihr Vorgesetzter ist hier primus inter pares (Erster unter Gleichen).

Erscheinen Sie pünktlich (im angegebenen Zeitrahmen) und kleiden Sie sich dem Anlass entsprechend. Eine Feier verdient eine etwas festlichere Kleidung als der ganz normale Arbeitsalltag. So wird auch optisch gleich der besondere Anlass deutlich. Die Herren sollten ihr Sakko im Laufe des Abends nur dann ablegen, wenn der Gastgeber (Ihr Chef) sein Jackett ebenfalls ausgezogen hat.

Haben Sie gute Laune; behandeln Sie Ihre Mitmenschen höflich und gehen Sie freundlich und mit einem Lächeln auf andere zu.
Mitarbeiter, die nur mit den Kollegen aus der eigenen Abteilung zusammen „klüngeln", machen oft den Eindruck, als ob sie über andere „lästern" würden. Das wirkt immer negativ.

Nutzen Sie die Veranstaltung, um Ihr „Netzwerk" zu erweitern. Versuchen Sie mit möglichst vielen Kollegen – am besten auch aus anderen Abteilungen – ins Gespräch zu kommen. Beachten Sie hierbei die Smalltalk-Regeln. Zeigen Sie Interesse an Ihrem Gegenüber und vermeiden Sie negative Gesprächsthemen wie Krankheit oder Tod. Sie dürfen sich durchaus vorbereiten, indem Sie sich vorher gezielt auf die Suche nach geeigneten Themen machen. Schaffen Sie ein positives Klima und halten Sie bitte keine Monologe.

Smalltalk ist wie Ballspielen: Geben Sie den Ball auch mal ab, um ihn dann wieder aufzufangen.

Sicher wird Ihr Gastgeber in irgendeiner Form für Ihr leibliches Wohl sorgen. Verhalten Sie sich auch am Büffet rücksichtsvoll und glänzen Sie mit tadellosen Manieren. Es wird heute immer noch vom Verhalten bei Tisch auf die gesamte Kinderstube geschlossen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Alkohol. Hier gilt: Jeder sollte nur so viel Alkohol zu sich nehmen, wie er verträgt. Sonst kann aus dem Morgen nach dem Fest der schlimmste des ganzen Jahres werden.
Zum Schluss noch ein Wort zur grassierenden Smartphone-Seuche. Geben Sie Ihrem Handy ein paar Stunden frei und konzentrieren sie sich auf real anwesende Menschen.

Mit diesen Hinweisen sind Sie gut ausgerüstet, um Ihre Weihnachtsfeier zu genießen.

(Marlies Smits)


 


 

Benimmtipp
Betriebsfest
Small talk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weihnachtsfeier" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: