Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Investitionsmöglichkeiten

Welche Kapitalanlage ist die richtige?

In Zeiten niedriger Zinsen sind immer mehr Anleger auf der Suche nach Investitionsmöglichkeiten mit höheren Renditen. Mittlerweile können Sie sich dabei zwischen einer Vielzahl unterschiedlicher Finanzprodukte entscheiden. Die Risiken schwanken hierbei allerdings oft erheblich. Sehen wir uns deshalb im Folgenden einmal die wichtigsten Anlageformen an.

Geldanlage in Aktien

Zu den am weitesten verbreiteten Anlageformen zählen Aktien. Anleger erwerben Anteile an Unternehmen und setzen darauf, dass ihr Wert langfristig steigt. Der Wert der Aktie ist sowohl von harten Unternehmenskennzahlen als auch von aktuellen Marktentwicklungen, der Politik und dem aktuellen Weltgeschehen abhängig.

Für Anleger bieten Aktien den Vorteil, dass sie ihr Risiko streuen und abmindern können. Eine empfehlenswerte Strategie besteht dabei darin, Aktien mehrerer stabiler alteingesessener Unternehmen zu kaufen. Starke Kurseinbrüche sind hier nämlich eher unwahrscheinlich, allerdings sind auch die möglichen Kursgewinne niedriger. Wer auf höhere Gewinne setzt, kann beispielsweise auf junge Startups mit großem Potenzial setzen. Allerdings ist hier auch das Verlustrisiko höher.

Tipp: Weitere Informationen zu dem Thema, welche Aktien die richtigen sind, finden Sie in diesem übersichtlichen Spiegel-Artikel.

Die Vor- und Nachteile eins Tagesgeldkontos

Auch das Tagesgeld ist in den vergangenen Jahren immer interessanter für Anleger geworden. Die Vorteile bestehen in einer hohen Verzinsung bei einem relativ niedrigen Risiko. Daneben punkten hier die tägliche Verfügbarkeit des Geldes, das Fehlen von Kündigungsfristen und die Gebührenfreiheit. Darüber hinaus ist das Geld jederzeit verfügbar.

Ein Nachteil besteht allerdings in den schwankenden Zinsen. Für die Konten gibt es keine langfristigen Zinsgarantien. Die Bank hat jederzeit die Möglichkeit, den Zinssatz zu ändern. Allerdings kommt es in der Praxis selten zu starken Zinsveränderungen. Wichtig ist aber auch hier wie beim Festgeld ein aufmerksamer Vergleich der verschiedenen Institute.

Immobilien auf dem Vormarsch

Eine weitere Anlageform, die immer beliebter wird, ist die Immobilie. Der größte Vorteil besteht hier zunächst einmal darin, dass sie sehr wertstabil ist. Immobilien sind von Kursschwankungen weitestgehend verschont und nehmen vor allem in Ballungsgebieten im Preis zu. Wenn Sie beispielsweise einen genaueren Blick auf wohnung-jetzt.de werfen, erkennen Sie, dass vor allem vermietete Wohnungen eine interessante Möglichkeit sind, langfristig Gewinne zu verzeichnen. Wichtig ist dabei aber, dass Sie eine genaue Standortanalyse durchführen. Chancen ergeben sich vor allem in gefragten Wohnlagen.

(Redaktion)


 


 

Anlageform
Aktie
Vorteile
Festgeld
Immobilie
Möglichkeit
Risiko
Geld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Anlageform" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: