Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
  • 05.10.2012, 13:20 Uhr
  • |
  • Deutschland
Kapital

Zinskonten - die richtige Nährlösung für Ihr Kapital

Es ist ein beruhigendes Gefühl, wenn man das Wachstum seiner Ersparnisse nachvollziehen kann. Doch macht die Zinsentwicklung der Vergangenheit den Sparern in dieser Beziehung das Leben schwer. Besonders dann, wenn man sich ein gewisses Polster geschaffen hat, welches aber gleichzeitig als Deckung für möglich Unvorhersehbarkeiten gilt.

So sind schnell mal ein paar Tausend Euro für Reparaturen und Ersatzanschaffungen fällig. Schnell kommt man dann in eine finanziell bedrängte Lage und muss möglicherweise kurzfristig auf seine Ersparnisse zugreifen. Hier steht man dann mit seiner Entscheidungssuche zwischen zwei Stühlen. Einerseits ist es schmerzlich verfolgen zu müssen, wie das eigene Kapital auf einem herkömmlichen Sparkonto herumdümpelt und so nur mit einer lächerlichen Verzinsung bedacht wird. Dem gegenüber stehen dann allerdings auch die zuvor angesprochen Sicherungsbedenken, welche einer nüchternen und anlegerischen Beurteilung im Wege stehen. Eine Anlage Ihrer Ersparnisse in einer festen und ertragreicheren Anlageform kommt dann aus vorgenannten Gründen dann vermutlich eher nicht infrage.

Wirtschaft und Zinsen – Ursache und Wirkung

Die hereinbrechende Wirtschaftskrise hat die Verhältnisse auf den Märkten so natürlich auch auf den Finanzmärkten in einem Folgen schweren Maße verändert. Mit diesen Auswirkungen kämpfen aktuell viele Länder, mit einem mehr oder minder großen Erfolg. Auch wenn die deutsche Wirtschaft in den vergangenen beiden Jahren erfreulich wenig unter den Auswirkungen der Krise leiden musste, sind dennoch die finanzpolitischen Entwicklungen weltweit derart krisengeschüttelt, dass sich hier noch kein Raum für ein gesundes Finanzklima bietet. Ob und wann sich diese Situation ändert, ist heute noch nicht absehbar. Eines ist jedoch sicher, dass dies der Hintergrund für die aktuelle Zinsentwicklung ist. So hat allerdings auch diese für den Anlagemarkt negative Entwicklung positive Aspekte. So können Kreditnehmer heute durch den schwachen Zins mit einer außerordentlich günstigen Kreditrate rechnen. Selten waren deshalb Finanzierungsraten günstiger als heute. Dies mag wohl auch einer der Gründe sein, warum die Baubranche sich in den vergangenen Jahren prächtig entwickelte.

Tagesgeldkonten - ein flexibles Tuning Ihres Sparkapitals

Diese Anlageform gilt als besonders unkompliziert. Das Tagesgeldkonto ist deshalb eine faire Form Ihr Geld gewinnbringend arbeiten zu lassen. Angebote hierzu finden Sie tagesaktuell unter www.tagesgeldzinsen.com Aufgrund der damit verbundenen Eigenschaften ist diese Art der Geldanlage für die meisten Kunden absolut geeignet und deshalb empfehlenswert. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit vollkommen uneingeschränkt an sein Sparkapital zu gelangen. So ist hier jeglicher Zweifel überflüssig, wenn es um das Thema Sicherung und die damit verbundene Abrufbarkeit finanzieller Reserven geht. Das Sparen mit dem Tagesgeldkonto ist darüber hinaus Kapitalvolumen unabhängig, so muss der Kunde auf keinen Mindesteinlagerahmen achten. Ein weiterer großer Vorteil ist die kostenlose Kontenführung, welche von vielen Geldinstituten angeboten wird. Für den Anleger, welcher eine gewisse Summe ohne Bauchweh, über einen längeren Zeitraum auslagern kann, rechnet sich in diesem Zusammenhang vermutlich jedoch eher eine feste Anlageform mit entsprechend höheren Zinserträgen.

(Redaktion)


 

 

Entwicklung
Zins
Tagesgeldkonto
Anlageform

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Entwicklung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: