Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Kartendienst

Google will Kartendienst Google Maps wieder auf das iPhone bringen

Mit dem neuen Betriebssystem iOS 6 für iPhone, iPad und iPod touch ist neben der YouTube-App von Google auch der Kartendienst Google Maps verschwunden. Stattdessen präsentierte Apple seine eigene Kartenanwendung, die anfangs noch fehlerbehaftet war und viel Kritik einstecken musste. Nun arbeitet Google daran, erneut eine Kartenapp auf das iPhone zu bringen. Experten sind skeptisch, ob Apple diese App zulassen wird.

Wie das Wall Street Journal berichtete, hat Google die endgültige Betaversion an verschiedene Entwickler geschickt. Ob bereits eine Zulassung für den iTunes Store von Apple beantragt wurde, ist noch nicht geklärt.

CEO Tim Cook entschuldigte sich für Karten-Debakel

Apple-CEO Tim Cook entschuldigte sich kurz nach der Einführung des iPhone 5 und des neuen Betriebssystems für das Karten-Debakel und empfahl den iOS6-Nutzern, auf Kartenmaterial anderer Anbieter wie Microsoft, Nokia oder Google zurückzugreifen. Die Kartenanwendungen können lediglich über den mobilen Browser verwendet werden. Kurz darauf feuerte Apple den Manager Scott Forstall, der in erster Linie mit der Entwicklung der App betraut wurde. Mittlerweile wird die Anwendung verbessert. Deshalb ist es auch eher unwahrscheinlich, dass Apple eine neue Kartenanwendung von Google zulässt.

(Christian Weis)


 


 

Tim Cook
Google
Google Maps
App
Kartendienst
Kartenanwendungen
Entwickler
Betriebssystem

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tim Cook" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: