Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Kommunalwahl

43 000 Bürger unterschreiben gegen Kommunalwahl am 30. August

(ddp-nrw). Rund 43 000 NRW-Bürger haben sich bislang auf Unterschriftenlisten der SPD gegen die geplante Kommunalwahl am 30. August ausgesprochen. Landesweit werbe die Partei weiter mit Plakaten und Infoständen gegen den Extra-Termin, sagte ein Sprecher der NRW-SPD auf ddp-Anfrage in Düsseldorf. Laut Steuerzahlerbund kostet der zusätzliche Wahltermin rund 42 Millionen Euro.

SPD und Grüne klagen derzeit vor dem Verfassungsgerichtshof in Münster für eine Zusammenlegung der Kommunalwahl mit der Bundestagswahl am 27. September. Am 26. Mai wollen die Richter ein Urteil in dem monatelangen Dauerstreit fällen.

Der Verfassungsgerichtshof hatte der CDU/FDP-Regierung Mitte Februar die geplante Zusammenlegung der Kommunal- mit der Europawahl am 7. Juni verboten, da die Amtszeit der bisherigen Bürgermeister erst im Oktober endet. Daraufhin hatte Innenminister Ingo Wolf (FDP) den 30. August als neuen Termin festgelegt. Der kommunale Urnengang solle nicht im Bundestagswahlkampf untergehen, so Wolf.

(ddp)


 


 

Kommunalwahl
30. August
SPD
Steuerzahlerbund
Grüne
Bundestagswahlkampf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kommunalwahl" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: