Dieser Artikel erscheint mit freundlicher Unterstützung von:Yourfone
Weitere Artikel
Wahlen

18 Abgeordnete aus NRW fürs Europaparlament gewählt





(ddp-nrw). 18 der 99 Abgeordneten aus Deutschland, die am Sonntag für die Dauer von fünf Jahren in das Europäische Parlament gewählt wurden, stammen aus Nordrhein-Westfalen. Wie Landeswahlleiterin Helga Block am Montag in Düsseldorf bekanntgab, erhielt die CDU in NRW dem vorläufigen amtlichen Endergebnis der Europawahl zufolge 38 Prozent der Stimmen. Die Christdemokraten werden im Europaparlament vertreten sein mit: Elmar Brok, Karl-Heinz Florenz, Renate Sommer, Hans-Peter Liese, Klaus-Heiner Lehne, Sabine Verheyen, Markus Pieper, Axel Voß sowie Herbert Reul.

 Die SPD erhielt in NRW 25,6 Prozent der abgegebenen Stimmen. Folgende Sozialdemokraten werden im Europaparlament vertreten sein: Martin Schulz, Bernhard Rapkay, Jutta Haug, Jens Geier, Petra Kammerevert sowie Birgit Sippel. Die Grünen blieben dritte Kraft in NRW mit 12,5 Prozent, werden aber keine Abgeordneten aus NRW ins Europaparlament entsenden. Die FDP in NRW erzielt 12,3 Prozent der abgegebenen Stimmen und wird mit Alexander Graf Lambsdorff sowie Alexander Pickart-Alvaro im Europaparlament vertreten sein.

Die Linken in NRW kamen bei der Europawahl auf 4,6 Prozent der abgegebenen Stimmen und schicken Jürgen Klute ins Europaparlament.

(Redaktion)








 


 

Abgeordnete
Europaparlament
Abgeordnete aus NRW
Wahl
Europawahl
Helga Block
Europäische Parlament

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Abgeordnete" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden