Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft Kolumne
Weitere Artikel
Merger & Acquisition

Geschäftsführer der INSIGMA IT Engineering GmbH über Merger & Acquisition (M&A) bei KMU

Dass Merger & Acquisition (M&A)-Projekte bei kleinen und mittleren Unternehmen nicht unbedingt eine „feindliche Übernahme“ bedeuten müssen, bewiesen die Geschäftsführer, Prof. Dr. Matthias Groß, des Kölner IT-Dienstleisters INSIGMA IT Engineering GmbH und Michael Rühling, Geschäftsführer des Partners F&M Computer Systemhaus GmbH aus Berlin, während eines spannenden und emotionalen Vortrags. Die Veranstaltung „Zukunft sichern durch Partnerschaft“ des Wirtschaftsclubs Köln fand im Kölner Dom-Hotel statt.

M&A-Projekte bei kleinen und mittleren Unternehmen um die 100 Mitarbeiter stehen unter anderen Vorzeichen als Fusionen börsennotierter Unternehmen. Es gibt anders gelagerte Erfolgsfaktoren und der Prozess der Integration verläuft bei kleineren Unternehmen sehr stark abhängig von der richtigen Motivation der betroffenen Mitarbeiter.

Seit 2008 hält INSIGMA die Mehrheitsbeteiligung an der F&M Computer Systemhaus GmbH. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind das IT-Systemhausgeschäft, die Zusammenarbeit der beiden Rechenzentren sowie Aktivitäten bei Onlineshops.

Die beiden Geschäftsführer berichteten von ihren praktischen und persönlichen Erfahrungen aus diesem M&A-Projekt. Sie zogen Bilanz nach zwei Jahren des Zusammenwachsens und sprachen offen über Höhen und Tiefen eines spannenden Prozesses. Beide blickten zuversichtlich in die Zukunft; denn trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 entwickelt sich die Zusammenarbeit positiv, weil beide Partner dieselben Visionen haben.

Quelle: Insigma

(Redaktion)


 


 

Zusammenarbeit
Acquisition M
Prozess
Fusionen
M A-Projekt
F M Computer Systemhaus GmbH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsführer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: