Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
  • 21.11.2006, 11:56 Uhr
  • |
  • Köln

AdLINK erhöht Anteile an Sedo auf 76 Prozent

Nach der am 20. Oktober 2006 vollzogenen Aufstockung der Anteile am französischen Affiliate-Anbieter CibleClick von 75 Prozent auf 100 Prozent, hat AdLINK heute ihren Anteil an der Sedo GmbH, Köln, von 52,14 Prozent auf 75,94 Prozent erhöht. Der Anteilskauf in Höhe von rund 35 Mio. EUR ist fremdfinanziert worden. Die Sedo-Gründer bleiben als wesentliche Gesellschafter beteiligt und leiten die Geschäfte weiter.

Parallel zu den Übernahmeverträgen wurde zwischen AdLINK und Sedo auch ein Ergebnisabführungsvertrag mit Wirkung zum 1. Januar 2007 geschlossen. „Durch diesen Ergebnisabführungsvertrag wird eine schnelle Nutzung der bestehenden AdLINK-Verlustvorträge möglich“, so Guy Challen, Finanzvorstand der AdLINK Internet Media AG. „Die Aktivierung der steuerlichen Verlustvorträge wird 2006 eine Steigerung des Ergebnisses je Aktie (EPS) zur Folge haben. Wir rechnen jetzt mit einem EPS von ca. 0,45 EUR, nachdem wir bislang von rund 0,30 EUR ausgegangen sind.“

Sedo ist mit über 5,6 Mio. zum Verkauf stehenden Domains, von denen über 2,1 Mio. Domains Sedo zur Vermarktung zur Verfügung stehen, ein weltweit führendes Unternehmen im Domain-Marketing-Markt. Sedo bedient über zwei Standorte in Köln und Boston (USA) Kunden in über 200 Ländern. Insbesondere das Geschäft im weltweit größten Online-Werbemarkt, den USA, wurde in den letzten Monaten stark forciert. Legt man Berechnungen von Webhosting.info zugrunde, konnte Sedo in den USA überproportional zulegen und ist mit einem Marktanteil von knapp 20 Prozent aktuell das führende Unternehmen.

„Wir freuen uns, dass wir über Sedo im stark wachsenden Domain-Marketing-Geschäft ganz vorne im Markt dabei sind und insbesondere auch im weltweit größten und wichtigsten Online-Werbemarkt, den USA, für Furore sorgen können. Die Anteilserhöhung ist somit nur ein konsequenter Schritt, um an diesem Wachstumsmarkt noch stärker partizipieren zu können“, sagt Marc Stilke, Vorstandssprecher der AdLINK Internet Media AG.

„Schon heute sind wir in den USA vorne dabei. Nun gilt es, auch aus der bevorstehenden Marktkonsolidierung als führendes Unternehmen hervorzugehen. Dabei begrüßen wir ausdrücklich das Commitment des AdLINK-Managements zu unserem Geschäftsmodell und unserer Wachstumsstrategie. Auch nach dem Anteilsverkauf an AdLINK bleiben alle Sedo-Gründer als Gesellschafter und in leitender Funktion an Bord und versuchen gemeinsam mit AdLINK, Sedo nachhaltig als das führende Unternehmen im Domain-Marketing-Markt weiter zu etablieren“, so Tim Schumacher, Geschäftsführer der Sedo GmbH.

(k.olbrisch)


 


 

Sedo
Domains
Internetadressen
Website
Online
Köln
adlink

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sedo" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: