Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Agrar

Umsätze in Futtermittelbranche zurückgegangen

(ddp.djn). Im Wirtschaftsjahr 2008/2009 haben die deutschen Landwirte etwa sechs Milliarden Euro für zugekauftes Nutztierfutter aufgewendet. Die Umsätze der Futtermittelbranche folgten damit der Entwicklung der Agrarpreise und lagen unter den Zahlen des Vorjahres, wie der Deutsche Verband Tiernahrung (DVT) am Dienstag in Bonn mitteilte. Der DVT trifft sich am Mittwoch und Donnerstag zu seiner Jahrestagung in Münster.

Die deutsche Mischfutterproduktion ging um 3,2 Prozent auf 21,2 Millionen Tonnen zurück. Trotz des Absatzrückgangs liegt die Produktion in dem genannten Zeitraum immer noch über dem langjährigen Mittelwert von 20,5 Millionen Tonnen. Dennoch zeichne sich derzeit ab, dass die Mischfutterproduktion in den kommenden Monaten weiter abnehmen werde, hieß es.

Die Herstellung von Rindermischfutter nahm 2008/2009 mit 5,9 Prozent am deutlichsten ab und bestimmt den allgemeinen Abschwung am stärksten. Der seit Monaten anhaltende Preisdruck auf dem Milchmarkt lasse zudem die Nachfrage nach Milchleistungsfutter sichtbar schrumpfen. Der Absatz von Schweinemischfutter und Mastgeflügelfutter sei dagegen nur leicht gesunken.

(ddp)


 


 

Rindermischfutter
Millionen Tonnen
Mischfutterproduktion
Futtermittelbranche
Agrar

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rindermischfutter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: