Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Finanzen
Weitere Artikel
Aktie

Nokia-Aktie rutscht ins Minus

Nachdem die Papiere des finnischen Handykonzerns Nokia zuletzt durch beeindruckende Steigerungen auf sich aufmerksam machten, mussten sie am Dienstag einen leichten Dämpfer hinnehmen. Trotz des Minus in Höhe von 4,78 Prozent zeigt die Entwicklung der letzten Wochen einen deutlichen Aufwärtstrend. Offenbar ist Nokia mit dem Lumia 920 ein Volltreffer gelungen.

Am 24. Januar wird Nokia die Zahlen des abgelaufenen Quartals veröffentlichen. Damit werden auch die ersten Verkaufszahlen der neuen Lumia-Modelle auf den Tisch gelegt. Nokia hat alle Lumia-Smartphones mit Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone ausgestattet. Dagegen setzen viele Kontrahenten der Finnen weiterhin auf Googles Lösung Android.

Vonseiten der Kritiker wird Nokia vorgeworfen, dass sich der Handyhersteller durch die enge Partnerschaft mit dem US-Konzern im Wege steht. Noch immer spielt Windows Phone auf dem Smartphone-Markt nur eine untergeordnete Rolle. Zuletzt kamen Anfang Dezember abermals Gerüchte auf, nach denen die Finnen an Modellen arbeiten, die mit Android laufen sollen. 

Nun wurden die Gerüchte durch ein Interview von Stephen Elop erneut befeuert. Entsprechende Gerüchte wurden von den Finnen zurückgewiesen. Demnach soll sich Nokia bei Microsoft weiterhin gut aufgehoben fühlen.

(FN)


 


 

Nokia
Aktie
Minus
Gerüchte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nokia" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: