Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Anstieg Wirtschaftsleistung

Banken heben Wachstumsprognosen 2010 für Deutschland an

(ddp.djn). Die Chefvolkswirte mehrerer großer Banken haben ihre Wachstumsprognosen für das Jahr 2010 deutlich angehoben. «Die weltweite Industrieproduktion kommt in Fahrt, und Deutschland wird gut dabei sein», sagte der Europa-Chefökonom von Merrill Lynch, Holger Schmieding, der «Welt am Sonntag» laut Vorabbericht. «Wir erwarten einen starken Anstieg der Wirtschaftsleistung, der nach dem Sommer spürbar wird und zum Jahresende richtig an Fahrt gewinnt», fügte er hinzu.

Schmieding geht davon aus, dass sich die positive Entwicklung auch im kommenden Jahr fortsetzen wird. Er hat daher seine Wachstumsprognose für 2010 nach oben revidiert und rechnet nun mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 2,0 Prozent statt um 1,2 Prozent. Damit reagiere er auf die sehr guten Zahlen zu den Auftragseingängen und Exporten der deutschen Wirtschaft, die am Donnerstag und Freitag veröffentlicht worden waren. 

Auch der Chefökonom von M.M. Warburg, Christian Klude, erwartet für das laufende dritte Quartal «einen Wachstumssprung». Für das kommende Jahr erhöhte der Experte seine Prognose von 0,7 auf 1,7 Prozent. Der Deutschland-Chefökonom von UniCredit, Andreas Rees, hob seine Prognose von 0,9 auf 2,0 Prozent an. «Ein Teil des Wachstums, das wir kriegen, beruht auf Einmaleffekten, aber die Wirkung der Fiskalprogramme könnte länger tragen als gedacht», sagte Rees dem Blatt.

Für das laufende Jahr erwarten die meisten Experten einen Einbruch der Wirtschaft um rund sechs Prozent. 

ddp.djn/rab/mwa

(Redaktion)


 


 

Christian Klude
Andreas Rees
M.M. Warburg
UniCredit
Andreas Rees
Experte
Wachstums
Wirtschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christian Klude" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: