Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Anteilsübertragung

Verkaufsverlust aus vorher geschenktem GmbH-Anteil ist anzuerkennen

Auf Transaktionen zwischen Angehörigen haben die Finanzämter stets ein waches Auge. Insbesondere bei steuerlich vorteilhaften Verlust-Transfers kommt schnell der Vorwurf des Gestaltungsmissbrauchs zur Sprache. So war es auch in folgendem Fall, bei dem die Gesellschafter aber in der 1. Instanz vor dem Finanzgericht ihre Gestaltung erfolgreich verteidigen konnten.

Und darum ging es: Der wesentlich an der GmbH beteiligte Vater hatte dem Sohn den Anteil geschenkt. Der Sohn verkaufte den Anteil einen Tag später an eine GmbH, deren Gesellschafter er war. Hierbei erzielte er einen Verlust . Dessen Anerkennung als „Veräußerungsverlust“ verweigerte das Finanzamt . Der Verlust war dadurch entstanden, dass der Sohn als Anteilsübernehmer die Anschaffungskosten des Vaters übernommen hatte und dann an seine GmbH zu einem niedrigeren Preis verkauft hatte.

Das Finanzamt meinte: Die Transaktion habe einzig und allein dazu gedient, einen Verlust von Vater auf Sohn zu „verschieben“ und davon steuerlich zu profitieren. Dies sei rechtsmissbräuchlich (§ 42 Abgabenordnung). Das FG München teilte diese Ansicht nicht (Urteil vom 15.12.2009). Die Beteiligten hätten im rechtlich zulässigen Rahmen ihre Verhältnisse gestaltet.

! Es bleibt abzuwarten, wie der BFH die Rechtslage im anhängigen Revisionsverfahren beurteilen wird. Entscheidend wird sein, ob die Beteiligten für ihre Gestaltung auch andere als rein steuerliche Motive ins Feld führen können, z.B. handfeste wirtschaftliche Gründe.

FG München, nicht rechtskräftiges Urteil vom 15.12.2009, Az. 2 K 2608/06; GmbH-Steuerpraxis 2010, S. 176 – (Best.-Nr. GT

(VSRW-Verlag)


 


 

GmbH-Anteil
Anteilsübertragung
Angehörige
Sohn
Verlust
Anteil
Vater

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "GmbH-Anteil" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: