Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle
Weitere Artikel
  • 17.10.2006, 15:32 Uhr
  • |
  • Köln/Mannheim

Apotheken-Online-Portal zum direkten Preisvergleich gestartet

Neue Internetseite www.dieapothekenhelfer.de verspricht Preissparungen von bis zu 50 Prozent durch Produkt – und Preisvergleich für Medikamente.

Die Mannheimer Herausgebergruppe versteht ihr neustes Produkt als ein neutrales und unabhängiges Online-Portal zum direkten und tagesaktuellen Preisvergleich von verschreibungsfreien Medikamenten, Nahrungsergänzungen und Pflegeprodukten angebundener Apotheken. Die Kunden können von erheblichen Kosteneinsparungen beim Online-Preisvergleich profitieren. Aus der leicht zu bedienenden Suchfunktion erfolgt die Bestellung der ausgewählten Medikamente bei der günstigsten Apotheke durch direkte Weiterleitung auf deren Bestellseite.

Beim Einstieg in die Homepage besticht zunächst der gut strukturierte Seitenaufbau und das ansprechende, klare Design. Die genauere Prüfung lässt erkennen, dass das neue Preisvergleichsportal dem potenziellen Kunden tatsächlich auch helfen kann, das richtige Medikament bzw. das für ihn beste Pflegeprodukt zum günstigsten Preis zu finden. Nach Eingabe der gesuchten Medikamente, Pflegeprodukte oder Nahrungsergänzungen ermöglicht die integrierte Vorschlagsfunktion im Suchfeld ein leichtes Auffinden des richtigen Präparats. Darüber hinaus erhält der Ratsuchende ausführliche Produktinformationen über die Zusammensetzung sowie über eventuelle Neben- oder Wechselwirkungen der Medikamente. Schließlich dient der Kostenersparnis auch die sog. Generika-Suche, wobei das Programm dem Kunden ermöglicht, Medikamente mit gleicher Wirkung zu einem günstigeren Preis zu finden.

Vor allem Menschen mit planbarem Medikamentenbedarf, chronisch Kranke sowie Interessenten an Wellness- und Pflegeprodukten in eigenverantwortlicher Selbstmedikation erhalten mit www.dieapothekenhelfer.de ein Online-Portal, das ihnen bei der Auswahl der von ihnen benötigten Produkte von großem Nutzen sein kann, angesichts der rund 300.000 verschiedenen Präparate und etwa 1500 lizenzierten Online-Apotheken eine schon unabdingbare Notwendigkeit. Mittlerweile kaufen schon neun Prozent der deutschen Online-Shopper Medikamente im Internet, rund 24 Prozent planen es in Zukunft zu tun.

Seit der Freischaltung vor einer Woche haben sich bereits zehn Apotheken bei den Apothekenhelfern registriert und nehmen am dem Preisvergleich teil.

(k.olbrisch)


 


 

Apotheken
Preisvergleich
Medikamente
dieapothekenhelfer
Arznei
Gesundheit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apotheken" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: