Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Apple Zulieferer

Mehr Recht für Foxconn-Mitarbeiter

Der Apple-Zulieferer Foxconn gesteht seinen Mitarbeitern mehr Rechte zu. Sie dürfen in Zukunft über eine transparente Wahl erstmalig einen neuen Betriebsrat bestimmen.

Die Mitarbeiter des Foxconn-Konzerns, die meist im Alter zwischen 18 und 22 Jahren sind, sollen nun endlich eine Vertretung wählen können, die sich für ihre Rechte einsetzt. Dabei soll die Vertretung aus einem Vorstand und 20 Mitgliedern bestehen. Alle fünf Jahre wird die Vertretungsbesetzung in geheimen Wahlen neu bestimmt. Mitarbeiter sollen ab nun mehr Mitspracherecht bekommen und Einfluss auf den Betriebsrat und den damit verbundenen Arbeitsbedingungen nehmen können.

Woher kommt der Wandel?

Die menschenunwürdigen Bedingungen der rund 1,2 Millionen Mitarbeiter des taiwanischen Auftragsfertigers lassen den Konzern nicht in besonders gutem Licht stehen. Niedrige Löhne, die Beschäftigung Minderjähriger und der enorme Produktionsdruck des iPhone 5, sorgten für großes Aufsehen und unter den Mitarbeitern zu Massenschlägereien und eine Selbstmordserie. Um der immer stärker werdenden Kritik entgegenzuwirken, entschied sich Foxconn nun fast gezwungener Maßen, einen Betriebsrat, also eine Arbeitnehmervertretung zuzulassen. Diese Vertretung soll besonders die jungen Leute des Apple-Zulieferers stärken und ohne Einfluss der Geschäftsleitung agieren, verspricht das Unternehmen. Arbeitsstreiks bleiben allerdings nach wie vor verboten.

Arbeitsrechtler sehen den Versuch einer Verbesserung jedoch kritisch. Selbstverständlich versucht sich Foxconn mit dieser PR-Maßnahme wieder ins rechte Licht zu rücken, ob es für die Mitarbeiter jedoch wirklich eine Veränderung hervorruft, bleibt fraglich.

(Christian Weis)


 


 

FoxconnMitarbeiter
Betriebsrat
Vertretung
Rechte
Licht
Einfluss

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "FoxconnMitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: