Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Befristete Verträge

Zahl befristeter Arbeitsverträge in NRW steigt

(dapd-nrw). Immer mehr Menschen in Nordrhein-Westfalen werden nur noch befristet eingestellt. Das zeigt eine Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, die NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) am Montag in Düsseldorf vorstellte.

Demnach erhielt im vergangenen Jahr erstmals mehr als die Hälfte der Neueingestellten nur einen befristeten Arbeitsvertrag . Acht Jahre zuvor wurden noch 75 Prozent aller Arbeitsverträge auf unbefristete Zeit abgeschlossen.

«Besondere Sorgen macht mir, dass gerade die Schwächsten am Arbeitsmarkt das höchste Risiko tragen», sagte Schneider. Die Studie habe gezeigt, dass eine befristete Beschäftigung umso kürzer sei, je geringer die Anforderungen und damit in der Regel auch die Bezahlung sei. So gaben 52 Prozent der Betriebe, die befristet Beschäftigte vor allem für einfache Tätigkeiten einsetzen, an, am häufigsten Verträge mit einer Laufzeit von bis zu sechs Monaten abzuschließen. Betriebe, in denen vor allem befristet Beschäftigte mit Fachhochschul- oder Hochschulabschluss arbeiteten, nannten hingegen zu 56 Prozent Vertragslaufzeiten von mehr als einem Jahr.

Laut Studie setzen zudem Großbetriebe deutlich häufiger befristete Arbeitsverträge ein als kleinere Unternehmen. Beschäftigte im Dienstleistungssektor sind den Angaben zufolge öfter von Befristungen betroffen als Arbeiter und Angestellte im Produzierenden Gewerbe. Insgesamt stieg der Anteil befristet Beschäftigter in den vergangenen Jahren kontinuierlich an. Während 2000 noch weniger als fünf Prozent aller Beschäftigten nur auf Zeit angestellt waren, lag der Anteil 2008 bereits bei über sieben Prozent.

(dapd )


 


 

Beschäftigte
Arbeitsverträge
Arbeiter
Angestellte
Anteil

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beschäftigte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: