Weitere Artikel
Neue Technologie-Landschaft

arxes übernimmt IT-Betrieb bei nkt cables

nkt cables GmbH, ein Unternehmen im Bereich Kabellösungen, hat den IT-Betrieb von 220 Clients an den IT-Dienstleister arxes NCC AG vergeben. Vor der Übernahme des IT-Betriebs wird arxes die gesamte IT-Landschaft unter Einsatz verschiedener Schlüsseltechnologien neu strukturieren. Dies betrifft die Bereiche Storage, Servervirtualisierung und ein neu aufgesetztes Backup sowie im Bereich E-Mail ein Upgrade der Exchange-Umgebung und ein neues Archivierungssystem.

Weil die historisch gewachsene IT-Landschaft von nkt cables die Geschäftsprozesse nicht mehr in dem gewünschten flexiblen Maße unterstützen konnte, entschied sich das Unternehmen zunächst für eine vollständige Neustrukturierung der IT-Landschaft. Bereits in der Vergangenheit konnte arxes mit einem ähnlichen Beratungs- und Konzeptansatz bei drei weiteren mittelständischen Kunden einen Umsatz von einer halben Million Euro erzielen. Das von arxes vorgestellte IT-Konzept überzeugte besonders durch die Aussicht, die Administration erheblich zu erleichtern und zu beschleunigen.

Zum Einsatz kommen dabei verschiedene neue, investitionssichere Key-Technologien. VMware Infrastructure 3 wird eine durchgängige Servervirtualisierung ermöglichen, und Network Appliance dient dabei als zentrales Storagesystem. Darüber hinaus implementiert arxes ein neu organisiertes Backup auf Grundlage von Bakbone NetVault und wird ein Upgrade der Exchange-Umgebung vornehmen. Auf Basis von Symantec Enterprise Vault setzt arxes zusätzlich eine neue E-Mail-Archivierung auf und übernimmt das Redesign der AD-Struktur (Active Directory Struktur).

Effiziente Administration und überzeugende Leistungsversprechen gaben den Ausschlag Die ressourcenschonende Administration war unter anderem auch ausschlaggebend für die zusätzliche Beauftragung des IT-Betriebs von 220 Endgeräten und der neu geschaffenen IT-Infrastruktur. Im arxes-Rechenzentrum am Standort Köln wird die IT-Landschaft ab dem 01.04.2007 in Betrieb gehen. Bei diesem Fulloutsourcing im Bereich Client-/Server-Infrastruktur wird arxes sein aktuelles SLA-Konzept (Service Level Agreements) für den Mittelstand umsetzen. Bei dieser Variante des Leistungsversprechens wird – anders als bei herkömmlichen SLA-Vereinbarungen – sichergestellt, dass die auf dem Client definierten Applikationen zu einem hohen definierten Prozentsatz laufen. Diese SLA-Form stellt in einem höheren Maße die durchgängige Verfügbarkeit der PCs sicher und ist damit deutlich kundenorientierter. „Wir freuen uns insbesondere darüber, dass uns nkt neben dem bereits langjährig bewährten SAP-Basis-Betrieb nun den gesamten IT-Betrieb anvertraut. Ein Zeichen dafür, dass arxes in der Vergangenheit gute Arbeit leistete und überzeugende technologische Konzepte vorgelegt hat“, erläutert Service-Vorstand Udo Kohorst abschließend.

(Redaktion)


 


 

IT
Informationstechnologie
Nachrichten aus Unternehmen
arxes
nkt cables
Köln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IT" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: