Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Arbeiterwohlfahrt

ver.di will alle AWO-Einrichtungen bestreiken

(dapd-nrw). Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di will am 16. Dezember alle Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Nordrhein-Westfalen bestreiken.

Das habe die Tarifkommission beschlossen, teilte ein Gewerkschaftssprecher am Mittwoch in Düsseldorf mit. Einen Tag nach den geplanten Arbeitsniederlegungen beginnt die fünfte Verhandlungsrunde für die 22.000 Tarifbeschäftigten des Wohlfahrtsverbandes. Mit dem Warnstreik will die Gewerkschaft den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

Zugleich kündigte ver.di für die übrigen Tage einen «Weihnachtsfrieden» an. Den Kindern und Senioren in den AWO-Einrichtungen solle nicht die vorweihnachtliche Stimmung verdorben werden, sagte die ver.di-Fachbereichsleiterin für soziale Dienste in NRW, Sylvia Bühler. Sie hält es für möglich, dass es noch in diesem Jahr zu einer Tarifeinigung kommen könnte.

ver.di fordert für die AWO-Beschäftigen Lohnerhöhungen von 4,5 Prozent, mindestens jedoch um 70 Euro monatlich. Zudem will die Gewerkschaft höhere Zuschläge etwa für Nachtarbeit durchsetzen.

(dapd )


 


 

AWO
verdi
Streilk
AWO-Einrichtungen
Gewerkschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "AWO" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: