Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
  • 21.03.2006,
  • |
  • Köln

AXA-eigenes Werkstattnetz erhält Aufwind per SMS

Köln, 20. März 2006 (KB): Die AXA Versicherung setzt bei der Schadenabwicklung in Zukunft auf mobile Kommunikation: Wer nach einem Unfall sein Fahrzeug im Werkstattnetz der Versicherung reparieren lässt, dem teilt AXA jetzt per SMS mit, welche Werkstatt die Reparatur durchführt.

Schnelle Abwicklung per SMS-Kommunikation

Der Kunde erhält den Namen und die Telefonnummer der Werkstatt als SMS auf sein Handy. Der Reparaturbetrieb setzt sich binnen einer Stunde mit ihm in Verbindung, um den Termin und die Fahrzeugübergabe abzustimmen. Und der Kunde wird noch mit 50 Euro belohnt, weil er das AXA-eigene Werkstattnetz in Anspruch genommen hat. Außerdem gewährt AXA eine dreijährige Raparatur-Garantie, stellt ein kostenloses Ersatzfahrzeug und verspricht eine schnelle und kompetente Abwicklung des Schadens.

„Win-Win-Position“ für alle Beteiligten "Unsere Kunden erwarten im Schadenfall eine schnelle Reaktion und kompetente Hilfe bei der Abwicklung ihres Schadens", so Markus Troche, bei AXA zuständig für Schadenmanagement und Reparaturnetzwerke. "Per SMS bekommt man alle relevanten Informationen über die reparierende Werkstatt zugeschickt und kann sie jederzeit wieder abrufen." Seit mehr als drei Jahren setzt AXA auf Kfz-Reparaturen im eigenen Werkstattnetz. Nicht ganz uneigennützig. Denn der Versicherer erzielt damit Einsparungen bei den Schadensaufwendungen - in welcher Höhe, das verrät er leider nicht. Mit der jüngsten SMS-Aktion wird es den AXA-Kunden noch schmackhafter gemacht, den speziellen Reparatur-Service zu nutzen. Ein gelungener Marketing-Coup, der nicht nur mehr Kunden sondern auch mehr Werkstätten binden kann – und das bei einer „Win-Win-Position“ für alle Beteiligten .

(KB)


 


 

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: