Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen

Versicherer Axa steigert Gewinn kräftig

(ddp). Der Versicherungskonzern Axa hat seinen Gewinn 2009 nach einem starken Rückgang im Vorjahr wieder gesteigert. Als Grund nannte das Unternehmen unter anderem eine Erholung an den Finanzmärkten, insbesondere bei den festverzinslichen Wertpapieren.

Dadurch verbesserte Axa das Ergebnis aus Kapitalanlagen um 1,2 Milliarden Euro auf insgesamt 2,2 Milliarden Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag in Köln mit.

Der Konzerngewinn erhöhte sich 2009 auf 142 Millionen Euro. 2008 war er auf elf Millionen Euro eingebrochen, nach 563 Millionen Euro im Vorjahr.

Bei den Beitragseinnahmen knackte die Tochter der französischen Axa im vergangenen Jahr erstmals die 10-Milliarden-Euro-Marke und erreichte 10,3 Milliarden Euro (plus 4,5 Prozent). Zuwächse erzielte der Versicherer in den Geschäftsfeldern Vorsorge und Krankenversicherung. Stark gewachsen seien hier vor allem Vorsorgeversicherungen gegen Einmalbeiträge, deren Beitragsvolumen um 89,7 Prozent auf 938 Millionen Euro anstieg, berichtete Axa.

Dagegen entwickelte sich das Beitragsvolumen im Segment Schaden- und Unfallversicherung leicht rückläufig.

Im ersten Quartal 2010 setzte sich der Wachstumskurs fort. Im Vorjahresvergleich wuchsen die Einnahmen um 4,6 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstandsvorsitzende Frank Keuper eine weitere Verbesserung des Ergebnisses.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Frank Keuper
Versicherungskonzern
Beitragsvolumen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frank Keuper" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: