Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Azubi-Speed-Dating

Über 60 Unternehmen bieten freie Ausbildungsplätze an

Das Azubi-Speed-Dating, das die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg heute in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, 22CONNECT AG und McDonald´s Bonn - Hahne Systemgastronomie GmbH in der Stadthalle Bad Godesberg ausrichtet, trifft den Nerv der Facebook-Generation.

Die schnelle Verabredung zum Traumjob findet als Alternative zu herkömmlichen Formaten einen immer größeren Anklang – bei Jugendlichen, aber auch bei Unternehmen. „Viele kleine und mittelständische Unternehmen sind auf der Suche nach geeigneten Schulabgängern und müssen sich im ständig zunehmenden Wettbewerb um Auszubildende etwas einfallen lassen“, sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

Hier kommt das Azubi -Speed-Dating ins Spiel, das die IHK jetzt im vierten Jahr mit wachsender Resonanz ausrichtet. Das unterstreicht die Leiterin der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, Marita Schmickler-Herriger: „Der immer größer werdende Fachkräftebedarf erfordert neue Wege bei der Suche nach qualifiziertem Personal. Das Azubi-Speed-Dating hat sich in den vergangenen Jahren bewährt. Es ermöglicht den jungen Menschen einen schnellen und direkten Kontakt zu Unternehmen. Punkten können die Bewerber über den ersten Eindruck, den sie bei den Firmen hinterlassen. Dieser lässt auch schlechtere schulische Leistungen in den Hintergrund treten.“

„Wir unterstützen auch in diesem Jahr wieder gerne die Veranstaltung, indem wir zum Beispiel in unseren McDonald´s-Filialen mit Karten auf das Speed-Dating hingewiesen haben“, sagt Hans Hahne, Hahne Systemgastronomie GmbH aus Bonn, die auch mit einem stand vor Ort vertreten sind und Ausbildungsplätze bei den Fachleuten für Systemgastronomie anbieten. „Denn gerade in unserer Branche gibt es hervorragende Zukunftsperspektiven bis hin zum Dualen Studium“, so Hahne weiter.

Ob Impulse von „Deutschland sucht den Superstar“ oder den Partnerbörsen - der Ideenvielfalt der Organisatoren sind in diesem Jahr keine Grenzen gesetzt. Erstmals werden moderne Matching -Technologien der 22CONNECT AG eingesetzt. Hier haben Jugendliche und Unternehmen die Möglichkeit ihr persönliches Profil über die Plattform „Talents Connect“ anzulegen. Bewerber können ihre Wünsche äußern und werden anschließend mit den Anforderungen der Unternehmen verglichen. Wie beim Onlinedating führt das System Kandidaten und Betriebe über gemeinsame Interessen und Vorlieben zusammen. Hier werden Faktoren berücksichtigt, die sonst erst im individuellen Vorstellungsgespräch hinterfragt werden.

Mit dem Speed-Dating können Jugendliche beruflich durchstarten und zehn Minuten können dabei entscheidend sein; so lange dauert das Erstgespräch mit Unternehmen, die noch freie Ausbildungsplätze zu vergeben haben. Über 60 Unternehmen mit rund 45 verschiedenen Ausbildungsberufen haben sich dazu angemeldet. Ihre Eintrittskarte: Sie müssen mindestens zwei freie Ausbildungsplätze anbieten. Die Organisatoren erwarten wieder rund 700 Schulabgängerinnen und Schulabgänger. Ihre Eintrittskarte: die eigene Bewerbungsmappe.

Quelle: IHK Bonn/Rhein-Sieg

(Redaktion)


 


 

Azubi-Speed-Dating
Ausbildungsplätze
Hahne Systemgastronomie GmbH
Schulabgänger
Jugendliche
Arbeit Bonn Rhein-Sieg

Auch für Sie interessant!


Über 500 Gäste erlebten due bezeste Generation des Sportwagens unter den SUV´s aus nächster Nähe in der Kölnarena 2, dem Haie Trainigszentrum.

Der neue Porsche Cayenne

Porsche on the rocks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: