Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Beteiligungen

Bund will Bankbeteiligungen bis 2015 wieder abgeben

(ddp.djn). Der Staat will sich spätestens bis 2015 aus seinen Beteiligungen an Commerzbank, Hypo Real Estate (HRE), WestLB und Aareal Bank zurückziehen. «Ich hoffe vorsichtig, dass der Privatisierungsprozess bis 2015 weitgehend abgeschlossen ist», sagte der Chef des Parlamentarischen Kontrollgremiums für den Bankenrettungsfonds Soffin, Florian Toncar (FDP), der Wirtschaftszeitung «Euro am Sonntag» laut Vorabbericht.

Bei der Privatisierung der Kapitalanteile seien drei Ziele zu erreichen, sagte Toncar. «Die Bank muss ein nachhaltiges Geschäftsmodell vorweisen und darf kein Risiko für die Stabilität des Marktes darstellen. Aus Gründen der Wettbewerbsgerechtigkeit sollte der Staat schnell aussteigen. Und wir wollen einen möglichst anständigen Preis erzielen.» Da diese Ziele in Konflikt geraten könnten, müsse jedes Ausstiegsszenario den Einzelfall und die Marktentwicklung im Blick haben, sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete. Er sei zuversichtlich, dass der Staat bei einzelnen Engagements unter dem Strich positive Ergebnisse erzielen werde. «Bei HRE und WestLB wird es bei der Veräußerung aber Verluste geben.»

Die Bundesregierung hatte am Mittwoch ein siebenköpfiges Expertengremium unter Vorsitz des Bonner Juristen Daniel Zimmer eingesetzt. Das Gremium soll in Kürze seine Arbeit aufnehmen und ein nachhaltiges Ausstiegskonzept für die Staatsbeteiligungen entwickeln.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Bankbeteiligungen
Staat
Ziele
WestLB

Auch für Sie interessant!


Über 500 Gäste erlebten due bezeste Generation des Sportwagens unter den SUV´s aus nächster Nähe in der Kölnarena 2, dem Haie Trainigszentrum.

Der neue Porsche Cayenne

Porsche on the rocks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bankbeteiligungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: