Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Finanzen
Weitere Artikel
Banken

Barclays will 12.000 Stellen streichen, aber Boni erhöhen

Nach einem Gewinneinbruch im Bereich Investmentbanking setzt die britische Barclays-Bank zu umfassenden Stellenkürzungen an. Für Unmut sorgt allerdings die Tatsache, dass gleichzeitig die Boni der Investmentbanker erhöht werden.

Stellenkürzungen sind neuem Sparkurs geschuldet

Von den derzeit 140.000 Mitarbeitern sollen nach dem Willen der britischen Großbank in den nächsten Monaten bis zu 12.000 entlassen werden. Davon allein 7000 in Großbritannien teilte die Firma mit. Man habe bereits die Hälfte der betroffenen Mitarbeiter darüber in Kenntnis gesetzt. Die Stellenkürzungen sind eine Reaktion auf den deutlichen Gewinnrückgang im Investmentbereich. Die Bank befindet sich derzeit im Umbau, nachdem sie geschwächt aus der Finanzkrise und zahlreichen Manipulationsskandalen hervorgegangen ist. Ähnlich wie die Deutsche Bank bemüht sie sich nun um einen Imagewandel.

Hohe Boni könnten Unmut erzeugen

Am Montag gab Barclays einen überraschend geringen Gewinn für das Jahr 2013 bekannt. Der seit 2012 neue Firmenchef Antony Jenkins setzt nun auf einen strikten Sparkurs, nachdem Barclays in den letzten Jahren eher vorsichtig agiert hatte. Gleichzeitig wurde allerdings öffentlich gemacht, dass die Boni für Investmentbanker stark erhöht wurden. Die Zulagen wurden für sie um 13 Prozent erhöht, obwohl der Gewinn in dieser Bankensparte um 37 Prozent gesunken ist. Die Entscheidung könnte dem Ruf der Bank weiter schaden. Während der Finanzkrise 2008 erhielt die Bank Milliardenhilfen von Staat und Steuerzahlern, die sich von den jetzigen Maßnahmen vor den Kopf gestoßen fühlen könnten. Jenkins erklärte die höheren Boni jedoch, mit dem Bestreben die Bank für talentierte Mitarbeiter attraktiver zu machen.

(Christian Weis)


 


 

Barclays
Boni
Stellenkürzungen
Bank
Investmentbanker
Finanzkrise
Sparkurs

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Barclays" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: