Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Bauhauptgewerbe

Flaute im Bauhauptgewerbe hält an

(ddp-nrw). Die Flaute im Bauhauptgewerbe in Nordrhein-Westfalen hält an. Die Produktion in der Branche war im Januar um 14,4 Prozent niedriger als im selben Vorjahresmonat, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf miteilte. Dabei sank den sowohl die Bauleistung im Hochbau (minus 12,6 Prozent) als auch im Tiefbau (minus 16,7 Prozent).

Innerhalb des Hochbaus ermittelten die Statistiker für Januar 2010 Rückgänge in allen Sparten. Im Wohnungsbau gab es ein Minus von 16,9 Prozent, im öffentlichen Hochbau von minus 14,3 Prozent sowie im gewerblichen und industriellen Hochbau von minus 9,3 Prozent. Auch im Tiefbau war die Bauleistung in allen Bereichen niedriger als im Vorjahresmonat. So wurde im gewerblichen und industriellen Tiefbau ein Minus von 12,0 Prozent, im Straßenbau ein Minus von 18,8 Prozent sowie im sonstigen öffentlichen Tiefbau von 22,5 Prozent verzeichnet.

(ddp)


 


 

Hochbau
Tiefbau
Bauhauptgewerbe
Minus
Bauleistung
Vorjahresmonat

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hochbau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: