Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Neue Anlage im Bau

Bayer produziert Chlor ab nächstem Jahr 30% klimaschonender

Das Leverkusener Unternehmen Bayer MaterialScience baut im Chempark Krefeld-Uerdingen eine neue Großanlage zur klimaschonenden Chlorproduktion. Die Anlage soll eine Kapazität von 20.000 Jahrestonnen haben und im ersten Halbjahr 2011 in Betrieb genommen werden.

Dank einer neuartigen Technologie kann der Energiebedarf in der Chlorgewinnung im Vergleich zu Standard-Verfahren um bis zu 30 Prozent gesenkt und der Kohlendioxidausstoss indirekt um bis zu 10.000 Tonnen pro Jahr reduziert werden.

Die elektrochemische Gewinnung von Chlor ist einer der energieaufwändigsten Prozesse in der chemischen Industrie. Große Mengen an Chlor werden insbesondere für die Produktion von Kunststoffen, aber auch für die Herstellung von Medikamenten benötigt. Zurzeit wird Chlor größtenteils im sogenannten Membranverfahren gewonnen. Mit der neuen Technologie kann durch die Einspeisung von gasförmigem Sauerstoff die notwendige Elektrolyse mit geringerem Energieverbrauch betrieben werden, hieß es.

(ddp/poh/ton)


 


 

Chlor
Chlorproduktion
Chempark Krefeld-Uerdingen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bayer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: