Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Betrug

Vorsicht vor WhatsApp-Spam – Betrüger drohen mit Sperre

Wieder einmal geraten WhatsApp-User in das Visier von Kriminellen. Dieses Mal versuchen die Betrüger, Nutzer mit einer Spam-Nachricht zum Abschluss eines teuren Abos zu bewegen. Zahlt man die Gebühr nicht, drohe die Sperrung des Dienstes.

Spam soll WhatsApp-User in Abo-Falle locken

Der Messenger-Dienst WhatsApp spielt für viele Smartphone-Besitzer eine wichtige Rolle. Über ihn bleiben sie mit ihren Freunden in Kontakt und werden immer sofort über alle Neuigkeiten informiert. Da wirkt es natürlich umso erschreckender, wenn man Gefahr läuft, aus der Community ausgeschlossen zu werden. Mit dieser Angst spielen nun Kriminelle im Rahmen eines neuen großen Spam-Angriffs.

Lesen Sie auch: Vorsicht bei WhatsApp! Glücksrad ist Spam

Der Nutzer erhält dabei zunächst eine Nachricht: „Bei Ihrem WhatsApp ist ein Problem aufgetreten. Nachrichten werden blockiert [OK]“. Zusätzlich vibriert das Handy. Klickt man auf OK, ist es schon passiert. Man wird auf die Webseite „Fun-Clix.com“ weitergeleitet. Wenn der Nutzer dann noch einmal auf „Weiter“ klickt, gerät er in ein Abo hinein, das 14,97 Euro pro Monat kostet.

Wie Sie sich vor betrügerischen Nachrichten schützen

Mit ein wenig Vorsicht ist es aber relativ einfach, sich vor Betrügern zu schützen. Zunächst einmal sollte man sich verdächtige Nachrichten immer genau ansehen. Meistens erkennt man Spam nämlich schon an den Rechtschreibfehlern. Auch eine schlechte Bildqualität spricht für Spam. Dasselbe gilt für Versprechungen und Drohungen, die in den Nachrichten ausgesprochen werden.

Fazit: Aktivieren Sie nur Links, deren Quelle sie auch wirklich kennen.

(Redaktion)


 


 

Nachricht
Nutzer
Spam
Betrüger
Abo
Vorsicht
Kriminelle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nachricht" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: